20.11.13 14:38 Uhr
 352
 

Schlagerstar Nino de Angelo kritisiert "Bild" wegen Bericht zu seiner Tumor-OP

Vor ein paar Tagen berichtete die "Bild"-Zeitung, dass der Schlagerstar Nino de Angelo nach einer missglückten Hirntumor-OP im Gesicht einseitig gelähmt sei.

Nun dementierte der Sänger den Bericht und kritisiert das Boulevardblatt für die Falschmeldung: Es handelte sich erstens um einen gutartigen Tumor vor dem Ohr und es lief nichts bei der OP schief.

"Es kann passieren, das ein Eingriff so nah am Gesichtsnerv, eine Irritation hervorruft und die eine Hälfte des Gesichts erstmal gelähmt bleibt", so der 49-Jährige, der darüber informiert wurde und dem es inzwischen wieder besser gehe.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Bild, Kritik, Bericht, OP, Tumor, Schlagerstar
Quelle: www.promiflash.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Rapper Kendrick Lamar behauptet, ein Ufo gesehen zu haben
"Abnormalitäten" in Gehirn: Robbie Williams war sieben Tage auf Intensivstation
David Duchovnys neue Freundin ist 33 Jahre jünger als er

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2013 14:45 Uhr von CrowsClaw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also bitte,...

Wer hat den von der Bild seriösen Journalismus erwartet?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?