20.11.13 14:38 Uhr
 347
 

Schlagerstar Nino de Angelo kritisiert "Bild" wegen Bericht zu seiner Tumor-OP

Vor ein paar Tagen berichtete die "Bild"-Zeitung, dass der Schlagerstar Nino de Angelo nach einer missglückten Hirntumor-OP im Gesicht einseitig gelähmt sei.

Nun dementierte der Sänger den Bericht und kritisiert das Boulevardblatt für die Falschmeldung: Es handelte sich erstens um einen gutartigen Tumor vor dem Ohr und es lief nichts bei der OP schief.

"Es kann passieren, das ein Eingriff so nah am Gesichtsnerv, eine Irritation hervorruft und die eine Hälfte des Gesichts erstmal gelähmt bleibt", so der 49-Jährige, der darüber informiert wurde und dem es inzwischen wieder besser gehe.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Bild, Kritik, Bericht, OP, Tumor, Schlagerstar
Quelle: www.promiflash.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Darum hat die ARD nicht über den mutmaßlichen Mordfall in Freiburg berichtet
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2013 14:45 Uhr von CrowsClaw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also bitte,...

Wer hat den von der Bild seriösen Journalismus erwartet?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Darum hat die ARD nicht über den mutmaßlichen Mordfall in Freiburg berichtet
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?