20.11.13 14:29 Uhr
 243
 

Hildesheim: Mutter wollte ihr Baby in der Toilette ertränken - Anklage erhoben

Eine 32-jährige Mutter aus Hildesheim hatte versucht, ihr Baby im Klo zu ertränken. Sie soll mehrmals die Spülung der Toilette benutzt haben, gab die Staatsanwaltschaft bekannt.

Die Mutter von drei Kindern wird nun wegen versuchten Totschlags angeklagt.

Es war nicht mehr nachzuweisen, ob das Kind bei der Tatausführung noch lebte oder schon tot war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mutter, Baby, Anklage, Toilette, Hildesheim, Versuchter Totschlag
Quelle: www.arcor.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2014 14:43 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Eine 32-jährige Mutter aus Hildesheim hatte versucht, ihr Baby im Klo zu ertränken."

vs.

"Es war nicht mehr nachzuweisen, ob das Kind bei der Tatausführung noch lebte oder schon tot war."

Wie kann man versuchen etwas zu ertränken was schon tot ist? Zombies mal ausgenommen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?