20.11.13 13:34 Uhr
 528
 

US-Mathematiker visualisiert Tod und Geburt mit Zahlen in Echtzeit

In etwa 30 Jahren wird die Zahl der Erdbevölkerung von sieben auf neun Milliarden Menschen ansteigen. Derzeit kommen auf jeden Todesfall 2,5 neugeborene Menschen auf die Welt.

Im Jahr 1950 lebten auf der Erde 2,5 Milliarden Menschen. Der Mathematiker Brad Lyon hat nun ein System entwickelt , um die Zahlen visuell darzustellen.

"Diese [Simulation] für die weltweiten Geburten und Tode ist sicherlich überwältigender als die für die USA. Die Rate, in der sie auftreten müssen, gibt einen weiteren Eindruck davon, wie groß die Welt ist", so Brad Lyon.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Tod, Geburt, US, Zahlen, Echtzeit, Mathematiker
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland
Meteorologie nimmt neue Wolkenart auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.11.2013 14:36 Uhr von magnificus
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
"muss man leider die Quelle besuchen."

Wie leider immer, wenn man die ganze Wahrheit wissen will!
Kommentar ansehen
20.11.2013 20:02 Uhr von Rychveldir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Damit Weltweit irgendwann 3 Rentner auf einen Arbeitnehmer kommen? Konstant halten und Ressourcen ordentlich verteilen wäre auch schon ein guter Anfang.

Aber stell dir mal vor du betreibst für eine Generation eine strikte Ein-Kind-Politik. Wenn diese Generation in Rente geht, steht ihnen nur die halbe Anzahl noch arbeitender gegenüber. Davon abgesehen stehen jeder Stimme eines Jungen zwei Stimmen von Rentnern gegenüber, versuch da mal ordentlichen Fortschritt durchzusetzen in der Politik.

Ich stimme dir zu: das Bevölkerungswachstum ist ein Problem, dessen man sich annehmen sollte, aber solche Vorschläge wie deiner, sind leider nicht zu Ende gedacht.

[ nachträglich editiert von Rychveldir ]
Kommentar ansehen
21.11.2013 04:17 Uhr von Petabyte-SSD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Derzeit kommen auf jeden Todesfall 2,5 neugeborene Menschen auf die Welt.
TRÖÖÖÖÖÖT - Falsch
Die Weltbevölkerung STEIGT jede Sekunde um 2,5 Menschen.
Dann dürften also gar keine Menschen sterben.
http://www.worldwide-datas.com/...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hochrechnung: CDU siegt deutlich im Saarland
Stadthagen: Hase wärmt sich auf Polizeiauto
Kubanische Impfung gegen Lungenkrebs nun auch bald in den USA erhältlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?