20.11.13 11:14 Uhr
 1.593
 

"Assassination Market": Kopfgeld-Webseite bietet Bitcoins für Morde

Nach Medienberichten hat sich im Internet ein Untergrundmarkt ausgebildet, zu dem auch eine Webseite mit dem Namen "Assassination Market" (Mord-Markt) gehört. Hier haben User die Möglichkeit, ein Kopfgeld in Form von Bitcoins auf die Ermordung von Persönlichkeiten zu setzen.

Assassination Market zahlt die Kopfgelder aus sobald die Person getötet wurde und ein Nachweis der Täterschaft erbracht wurde. Die Webseite wird von einem User mit dem Pseudonym "Yojimbo" Kuwabatake Sanjuro betrieben, der nach eigenen Angaben damit die Welt verbessern will.

Derzeit sind die Beträge auf Assassination Market relativ gering. So wird auf die Ermordung von Barack Obama 40 Bitcoins geboten. Notenbankchef Ben Bernanke ist bereits 124 Bitcoins wert und NSA-Direktor Keith Alexander kostet zehn Bitcoins.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Webseite, Kopfgeld
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stralsund: 14-Jähriger betrinkt sich auf Schulhof bis zur Alkoholvergiftung
Cottbus: Sterbendes Unfallopfer aus Ägypten von Männern angeblich verhöhnt
Soest: Schwarzfahrer treten Kontrolleur brutal zusammen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.11.2013 12:11 Uhr von pjh64
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Nettes Ranking der meistgehassten Persönlichkeiten. So offen würde das in den Medien der Maschinerie nie verlautbart. Da sind besagte Personen natürlich über alles geliebt und genießen ihre Ämter im Vertrauen ihrer Untergebenen.

Ziemlich zynische Geschichte, aber auch nicht zynischer als das TV-Radio-Zeitungs-Programm.

[ nachträglich editiert von pjh64 ]
Kommentar ansehen
20.11.2013 12:58 Uhr von One of three
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
Du deutest also an dass Du DEINEN Text gerne auf diesem Mördermarkt sehen würdest, wie den für Obama usw.

Ich hoffe stark dass geignete Behörden Deinen Mordaufruf auch als solchen bewerten und entsprechende Massnahmen einleiten.
Kommentar ansehen
20.11.2013 13:44 Uhr von moegojo
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
wie wärs für uns idioten mal zu sagen wieviel ein bitcoin wert ist? bestimmt so wertlos wie diese news...
Kommentar ansehen
20.11.2013 14:20 Uhr von Adam_R.
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Da wären mir meine Bitcoins viel zu schade, als dass ich sie für solche Kreaturen verschwenden würde. Ich habe was für Edward Snowden gespendet, denn das ist viel sinnvoller. Das ärgert sie richtig, und Edward Snowden hat so viel für uns getan. Und auch Julian Assange bekommt ab und zu Bitcoins von mir.
Hier, falls wer was für Edward Snowden übrig hat, und das würdigen will was er auf sich genommen hat: http://freesnowden.is/...

@Anonimaj
Was soll das nützen, wenn jetzt so ein Ekelpaket ermordet wird. Die werden schneller durch einen noch Schlimmeren ersetzt, als dass du bis 3 zählen könntest.
Beispiel Obama: Der ist nicht halb so schlimm wie der Heuschreckenkapitalist Mac Cain, der nicht Präsident der USA geworden ist.
Wenn die Beulenpest (Ursache) ausbricht, dann hilft es auch nicht, die Pestbeulen (Politiker) zu bekämpfen sondern man muss gegen die Krankheit (System) vorgehen.

[ nachträglich editiert von Adam_R. ]
Kommentar ansehen
21.11.2013 00:16 Uhr von Olington
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Feuerfuchs, du redest davon die Demokratie zu schützen? WELCHE DEMOKRATIE??? Wir haben alle 4 Jahre die Wahl zwischen Pest und Cholera und sind dem gewählten Übel auf Gedeih und Verderb ausgeliefert! Unsere Regierungsmitglieder sind mittelbare Mörder, sie schicken Soldaten in Kriege die uns nichts angehen und nehmen billigend in Kauf das diese sterben.
Ohne auch nur mit der Wimper zu zucken werden Familien in Schicksale gestürzt die sie nicht verdient haben. Wir werden ausspioniert und geschröpft wo es nur geht und am Ende an die EU verkauft. Sie werden gewählt um uns zu dienen, die Realität allerdings sieht anders aus. Geh mal in dich und frage dich selbst ob solchen Menschen nicht mit sofortiger Wirkung die Lebensberechtigung entzogen werden sollte!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gregg Popovich, Star-Trainer in der NBA. gibt 5.000 Dollar Trinkgeld
Asylsuchende: Fast alle Syrer bekamen in Deutschland Asyl
Stralsund: 14-Jähriger betrinkt sich auf Schulhof bis zur Alkoholvergiftung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?