20.11.13 09:38 Uhr
 233
 

Paläontologie: Berliner Forschern gelingt 3D-Druck von Dinosaurier-Fossilien

Berliner Forschern vom Institut für Radiologie an der Charité, ist es gelungen, einen realitätsgenauen 3D-Druck von Dinosaurier-Knochen zu erstellen, noch bevor die Dino-Knochen ausgegraben wurden.

Für die paläontologische Forschung könnte das neue Verfahren, bei dem die eingegrabenen Knochen mittels Computertomografie eingescannt und ausgedruckt werden, einen wichtigen Schritt bedeuten, da das Verfahren Zeit und damit Kosten einspart.

Die Berliner Charité ist das erste Forschungsinstitut, dass das Verfahren einsetzt. Wissenschaftler der Radiologie sind sich bereits jetzt schon sicher, dass das Verfahren zukünftig an Forschungsinstituten weltweit Anwendung finden wird, da die Gefahr minimiert wird, die Knochen vorab zu beschädigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3D-grenzenlos.de
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Druck, 3D, Dinosaurier, Paläontologie
Quelle: www.3d-grenzenlos.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Psychologe zu Wahlkampf: Deutsche leben in "Auenland" und blenden Probleme aus
Indien: Künstliche Eishügel in Wüste sollen Pflanzenanbau ermöglichen
Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?