20.11.13 09:00 Uhr
 11.030
 

Apple: iOS 7 kann iPhone 4S zerstören

Nutzer eines iPhone 4S könnten bei einem Update auf iOS7 eine böse Überraschung erleben.

Denn zahlreiche Benutzer berichten, dass nach der Aktualisierung die WLAN- und Bluetooth-Schnittstellen nicht mehr funktionieren.

Apple hat dies im Supportforum bestätigt und verweist auf einen Hardwarefehler. Ist das Gerät jünger als ein Jahr, bekommen Betroffene ein Austauschgerät. Wer ein älteres Gerät hat, muss 200 Euro für ein Austauschgerät bezahlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schakobb
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, iPhone, WLAN, Defekt, Bluetooth, iOs
Quelle: www.golem.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.11.2013 09:09 Uhr von pjh64
 
+36 | -17
 
ANZEIGEN
Kranke scheiße... Verkauft Apple keine iphones mehr, wird ne alte Charge einfach mal unbrauchbar gemacht, bzw massiv in der Funktion eingeschränkt.

Ich meine klar, wer sich n Iphone zulegt, ist selbst schuld, weil Apples Anarchismus hinlänglich bekannt ist, trotzdem.... Rechtens ist soetwas nicht. Durch kommen sie trotzdem damit, wie mit ihrer Schleichwerbung auch.
Kommentar ansehen
20.11.2013 09:14 Uhr von Kristalin
 
+20 | -13
 
ANZEIGEN
Typisch. Die machen ein update danach funktionieren die Geräte nicht mehr und die Kunden bleiben auf den Kosten sitzen.
Kommentar ansehen
20.11.2013 09:35 Uhr von Darkman149
 
+22 | -16
 
ANZEIGEN
Herrlich, gleich wieder das übliche Gebashe :-)

Aber zur News: irgendwie klingt das alles doch sehr sehr seltsam. Ich habe mir jetzt mehrere Quellen zu dem Thema angeschaut. Dennoch werde ich nicht schlau aus der ganzen Sache. Mir ist es anch wie vor ein Rätsel wieso ein iPhone über ein Jahr lang mit iOS6 ohne Fehler funktioniert und dann nach einem Update plötzlich einige Schnittstellen den Geist aufgeben. Und das soll ein Hardwarefehler sein? Warum tritt der dann aber erst nach dem Update auf? Ich denke hier wird irgendwas verschwiegen. Ob nun aber Seitens der Kunden oder Seitens Apple kann ich nicht beurteilen.

Aber davon mal ganz abgesehen: ich hatte schon ein iPhone 3GS, dann ein 4S (läuft auch nach Update auf iOS 7.0.4 noch) und habe mir jetzt ein 5S geholt. Bisher funktionieren alle meine Geräte von Apple ohne Probleme. Die Leute in meinem Umfeld, die hingegen Android Geräte nutzen haben permanent irgendwelche Schwierigkeiten. Ob das jetzt aber wirklich an den Geräten oder doch an den Nutzern liegt weiß ich nicht ;-)
Kommentar ansehen
20.11.2013 09:40 Uhr von opheltes
 
+1 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.11.2013 09:42 Uhr von Darkman149
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
@opheltes: und was bitte ist ein iPod1???
Kommentar ansehen
20.11.2013 09:52 Uhr von stoske
 
+14 | -8
 
ANZEIGEN
Die Chance das ShortNews doof im Kopf macht, ist deutlich höher als der sachliche Wahrheitsgehalt dieser typischen Bashing-News. Erschreckend ist dran nur, wie viele darauf völlig unreflektiert und im Affekt antworten, genau wie gewünscht, ohne dies zu hinterfragen oder die eigene Manipulation auch nur zu bemerken.
Kommentar ansehen
20.11.2013 10:01 Uhr von pjh64
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
@Darkman149:

Ein Hardwarefehler wird es nicht sein. Ganz offensichtlich kann ein Update die Hardware nicht physisch beschädigen. Aber eine fehlerhaft (gewollte oder ungewollte) Softwareimplementierung kann die funktionsfähige Hardware durchaus stillegen, und somit - bis zum fix - unbrauchbar machen. Da der Applenutzer keinerlei einwirkung auf das Updateverhalten oder die aufgespielte Software (auf Hardwareebene) hat, bleibt unterm Strich für den User lediglich die Funktionsuntüchtigkeit.

Und zum Apple-Android-gebashe:

Sowohl Appleprodukte, wie auch Androidphones sind im Auslieferungszustand eine Katastrophe der unkontrollierbarkeit. Um ein Smartphone im eigentlichen Sinne konfigurierbar zu machen, muß es gejailbreakt oder gerootet werden, und eine konfigurierbare Rechteverwaltung erhalten.

Erst dann kann man sich darüber unterhalten, welches von beiden nun mehr Probleme macht.
Der unbedarfte Nutzer ist hier genauso wie der unzulängliche Auslieferungszustand nur Teil und nicht Lösung des Problems. Das gilt für IOS wie für Android gleichermaßen.

[ nachträglich editiert von pjh64 ]
Kommentar ansehen
20.11.2013 10:08 Uhr von Joker01
 
+15 | -9
 
ANZEIGEN
"Wer ein älteres Gerät hat, muss 200 Euro für ein Austauschgerät bezahlen."

lol, so einfach werden die Apple-Jünger verarscht.
Kommentar ansehen
20.11.2013 10:19 Uhr von kingoftf
 
+19 | -8
 
ANZEIGEN
Da haben es die Samsung Fans einfacher, für die gibt es einfach keine Updates mehr, sondern gleich die Aufforderung nach Neukauf.
Kommentar ansehen
20.11.2013 10:33 Uhr von Darkman149
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pjh64: an so etwas habe ich auch zunächst gedacht. Allerdings habe ich auch Quellen gelesen in denen geschrieben wurde, dass ein Downgrade auf iOS6 den Fehler nicht beheben konnte. Ein mutwilliges überhitzen im Ofen oder mit dem Fön soll allerdings zumindest temporär geholfen haben.

Den Wahrheitsgehalt dieser Newsquellen kann ich natürlich nicht nachvollziehen. Aber alles in allem bleibt die ganze Sache doch sehr mysteriös.
Kommentar ansehen
20.11.2013 10:40 Uhr von FrankaFra
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Glaube ich alles nicht.

Nur wenn Apple wirklich eine Charge mit nem Update zerballern würde, wär ich aber im Laden und würde garantiert keine 200 Euro bezahlen.
Kommentar ansehen
20.11.2013 11:22 Uhr von opheltes
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@Darkman, apple stellt auch noch andere Geraete her ausser Iphone.

.....rofl, typischer fanboy
Kommentar ansehen
20.11.2013 11:28 Uhr von Darkman149
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@opheltes: dann poste doch bitte mal nen Link auf der Apple Webseite zu deinem iPod1. Ich kenne nur iPods mit Bezeichnung wie iPod Shuffle, iPod Nano, iPod Classic oder auch iPod Touch. Aber keinen iPod1.

Bevor du andere als Fanboy betitelst solltest du dich erst einmal informieren oder besser den Mund halten und uns deine mehr als unqualifizierten Kommentare ersparen.
Kommentar ansehen
20.11.2013 12:29 Uhr von xxMcMasterxx
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Naja...Mein Iphone funktioniert noch einwandfrei ^^
Kommentar ansehen
20.11.2013 13:25 Uhr von Wiggleshaker
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr gut
Kommentar ansehen
20.11.2013 13:30 Uhr von SN_Spitfire
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich nutze beide Handys. Ein iPhone 4S und ein Galaxy SIII.
Beim damaligen Update funktionierte alles absolut problemlos.
Kommentar ansehen
20.11.2013 15:13 Uhr von 16669
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Was würden wir nur heute ohne diese "Scheissdinger" machen!?

Immer und überall erreichbar, ständig immer alles wissen, bloß nichts verpassen und immer die neuste Technik.

Ob Apple oder Android, aber manchmal wünschte ich mir weniger Zeit mit diesen Smartphones zu verbringen und mein gut verdientes Geld für sinnvollere Dinge auszugeben.

Verdammte Sucht!

[ nachträglich editiert von 16669 ]
Kommentar ansehen
20.11.2013 16:45 Uhr von timsel87
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@jonnyhartz
Was lernen sie denn nie? Ihr eigen verdientes Geld für etwas auszugeben, das Dir nicht gefällt?
Kommentar ansehen
20.11.2013 18:09 Uhr von d0ink
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Kann mich noch gut an ein Update erinnern, weswegen WhatsApp auf einem Iphone 3G nicht mehr zu benutzen war.

Lasst euch doch nicht bis in die Unendlichkeit verarschen ^^
Kommentar ansehen
20.11.2013 18:13 Uhr von Vollstrecker666
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Also vernünftige und durchdachte Äpfel gibts beim Obst- und Gemüsehändler durchaus preiswerter als diesen Schrott. Wers kauft ist selber Schuld. HaHaHa
Kommentar ansehen
20.11.2013 18:22 Uhr von Babykeks
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ robinlob :
Danke.
Kommentar ansehen
20.11.2013 19:17 Uhr von bofrostman
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Schade, dass nur die W-LAN- und Bluetooth-Schnittstellen betroffen sind und nicht das ganze Handy.. So würde der ganze Applerotz komplett vom Markt verschwinden... naja, man kann ja noch auf iOS 8 hoffen :-D

Aber das beweist mal wieder, wie einfach sich (manche) Kosumenten täuschen lassen:-D
Kommentar ansehen
20.11.2013 21:54 Uhr von keineahnung13
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
bin ich Froh das ein Samsung habe. Bis jetzt zu frieden, habe viel viel mehr Updates bekommen als von meinen ersten was HTC war...
naja und falls nix neues irgendwann mehr kommen wird, kann man sich wenigstens wenn man will eine andere Rom drauf machen.
Kommentar ansehen
20.11.2013 22:24 Uhr von SN_Spitfire
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Leute die meinen, dass Software keine Hardware zerstören kann, die haben wohl noch nie etwas von Stuxnet gehört...
Kommentar ansehen
21.11.2013 00:06 Uhr von Miauta
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Also ich bin froh wenn ich mein Galaxy Note in die Tonne kloppen kann nächsten Monat. Da kommt mein iPhone. Nach dutzenden von Android geräten, habe ich die Schnauze voll von der unausgereiften Software die nach 1 Monat läuft wie totaler Müll! Und ich habe nur das nötigste auf dem Handy!

Nur am spinnen diese scheiß Android Geräte. Bekomme es bei jedem in meinem Freundeskreis mit. Keine Ahnung warum sich der scheiß trozdem noch verkauft. Anscheinend ist für manche menschen eine ruckelnde Tastatur oder abstürzende Browser die dann alles löschen das normalste auf der Welt...

Ich bin wahrlich kein Technik Noob. Rooten brachte mich trotz nen haufen verschiedener Roms auch nicht wirklich auf ein besseres ergebnis. Stock roms laufen von update zu update immer beschissener. Am besten das Note 1 mit der aller ersten Software betreiben...da lief zumindest bei mir alles fehlerfei.

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
Darum hat die ARD nicht über den mutmaßlichen Mordfall in Freiburg berichtet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?