19.11.13 22:01 Uhr
 258
 

Türkei: OECD prognostiziert ein höheres Wachstum der Wirtschaft

Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) hat der Türkei für die kommenden Jahre ein höheres Wirtschaftswachstum prognostiziert.

Demnach soll laut OECD die Wirtschaft des Landes in den Jahren 2014 und 2015 um rund vier Prozent wachsen.

Nach Angaben der OECD, der 34-Nationen angehören, wird die Weltwirtschaft in diesem Jahr um 3,6 Prozent wachsen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Türkei, Wachstum, OECD
Quelle: www.worldbulletin.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab
Südkorea: Rekordstrafe von 30 Millionen Euro gegen VW wegen Irreführung verhängt
Trump-Forderung nachgekommen: Apple-Zulieferer Foxconn plant Investition in USA

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2013 22:08 Uhr von desinalco
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
Damit ist die Bosporus-Börse in nur drei Monaten um 27 Prozent abgestürzt. Währungsverfall und Börsen-Baisse signalisieren: Die Wirtschaft läuft nicht mehr rund.

http://www.tagesspiegel.de/...
Kommentar ansehen
19.11.2013 22:43 Uhr von Hebalo10
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Vom 9.8.13:

http://www.welt.de/...

Ist erst 2 Monate her. den Artikel bitte genau lesen!

Eine Überschrift im Artikel:

"Einfache Bürger sind bitter enttäuscht von Erdogan"

sagt doch alles.

[ nachträglich editiert von Hebalo10 ]
Kommentar ansehen
19.11.2013 22:45 Uhr von desinalco
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
jaja deine news...deine halt

http://www.wsj.de/...
Kommentar ansehen
19.11.2013 22:50 Uhr von Faceried
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn man die Schulden, den Handelsbilanzdefizit und Verkauf der Staatsbetriebe an ausländische ausblendet, klingt jedes Wirtschaftswachstum gut.

Alles geht auf Kosten des Volkes.
Heute kam auch die Meldung: "Turks work longest hours among OECD members". "Life satisfaction also declined in Hungary (6 percent), the United States (7 percent) and Turkey (5 percent), while life satisfaction increased in German, Israel, Mexico, the Russian Federation and Sweden. A significant increase in self-reported stress (more than 10 percentage points) was also observed in Finland, Hungary and Turkey."
(Quelle: http://www.hurriyetdailynews.com/... )


Das Volk leidet und bekommt ihre Freiheiten entzogen, während Erdogan und seine Sippe sich die Taschen vollstopfen. Sagt man ein Wort bzw. demonstriert dagegen landet man (fast) im Knast.
Kommentar ansehen
20.11.2013 02:46 Uhr von ElChefo
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Der letzte Satz erscheint doch recht schwammig.

Allerdings wird auch klar, wieso er so formuliert ist:

4% Wachstum in zwei Jahren erscheinen erst dann "größer", wenn man hinten runter fallen lässt, das die Vorhersage von 3,6% Wachstum der Weltwirtschaft nur im Jahr 2014 erwartet werden. Schade auch, das keinerlei Erwähnung findet, das diese 3,6% eine 0,9% Steigerung zum diesjahrigen Wachstum darstellt.

...mal sehen. Wenn die OECD die Wachstumszahlen der Weltwirtschaft für 2015 rausbringt, dürfte aller Wahrscheinlichkeit nach auch diese News wieder relativiert sein.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit
Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus
Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?