19.11.13 19:22 Uhr
 815
 

Das neue iPad Mini Retina hat auch starke Display-Probleme

Kurz nach der Veröffentlichung des neuen iPad Air von Apple wurden Meldungen laut, dass zahlreiche Displays einen Gelb- und Blaustich im Display haben, der auch nach längerer Benutzung nicht verschwindet, da es sich um einen Hardware-Fehler handelt (ShortNews berichtete).

Nun ist auch das neue iPad Mini mit Retina Display seit wenigen Tagen auf dem Markt, doch bereits jetzt mehren sich auch hier die Meldungen, dass das Display des iPad Mini Retina nicht in Ordnung sei. User berichten momentan über sogenanntes "Ghosting".

Werden Seiten über einen längeren Zeitraum angezeigt, die ein bestimmtes Farbmuster aufweisen wie beispielsweise schwarz und weiß, brennt sich das Bild bei einigen Modellen ein. Genau wie beim iPad Mini wollte sich Apple bislang auch hier nicht zu äußern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Mini, iPad, Display, Probleme, iPad Mini, Retina
Quelle: www.giga.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2013 19:47 Uhr von c0rE
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Such dir ne andere Seite zum Apple Bashing! Nervt nur noch.

Quelle: "Retina-iPad mini: Kleinere Display-Probleme mit einigen Exemplaren"

Deine News: "[...] doch bereits jetzt mehren sich auch hier die Meldungen, dass das Display des iPad Mini Retina nicht in Ordnung sei"

Sorry, aber das ist unterirdisch und überhaupt nicht Objektiv, dazu scheinen deine Deutschkenntnisse nicht mal annährend auszureichen, um auch nur einfachste Sätze zu verstehen und richtig wiederzugeben.

Und News-Checker kennt die Seite hier wahrscheinlich auch nichtmehr.

[ nachträglich editiert von c0rE ]
Kommentar ansehen
19.11.2013 20:32 Uhr von kingoftf
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Mal wieder Typisch Kruschel, dass die Quelle was ganz anderes aussagt:

Kleinere Display-Probleme mit einigen Exemplaren

Aber wenn man mit dem Checker Seifeaufheben spielt, dann klappt das auch mit dem Durchwinken von Lügen.
Kommentar ansehen
19.11.2013 20:53 Uhr von Slingshot
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Na ja, Apple-Müll halt. Kann in keinster Weise mit Qualitätsprodukten aus dem Hause Microsoft mithalten. Gegen die Surface-Reihe stinkt jedes iPad ab.
Kommentar ansehen
19.11.2013 22:00 Uhr von kingoftf
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Slingshot
Genau, Du Checker:


http://www.netzwelt.de/...

Fazit

Im Tablet-Einsatz zu sperrig, im Notebook-Einsatz zu unausgegoren: Das schränkt die Zielgruppe ein. Diese Produktivmaschine ist gedacht für solvente Menschen, die unterwegs auf den vollwertigen Software-Kosmos von Microsoft angewiesen sind und dennoch wenig Platz im Rucksack haben. Der übrige Personenkreis ist mit Hybrid-Geräten anderer Hersteller besser bedient.

Zusammen mit einem Touch-Cover kostet Surface Pro 2 mindestens 1.000 Euro. Daher kommt vielleicht auch der Erwerb eines kompakten Tablets und eines zusätzlichen Windows-8-Notebooks in Betracht. Googles brandneues Nexus 7 der zweiten Generation etwa schlägt mit 230 Euro zu Buche. Bleiben 770 Euro für ein empfehlenswertes Windows 8-Notebook übrig.
Kommentar ansehen
19.11.2013 23:02 Uhr von mett0508
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also mein IPad Air hat keine Display Probleme
Kommentar ansehen
20.11.2013 03:37 Uhr von Zxeera
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das iPad Mini mit Retina-Display ist doch schon länger draussen und ich habe damit keine Probleme. Es funktionuckelt so wie es soll.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?