19.11.13 16:35 Uhr
 96
 

Elektro-Kleinstwagen von Honda

Auf der Motorshow in Tokio Ende November will Honda einen Kleinstwagen mit Elektroantrieb zeigen.

Der MC-ß soll zunächst in Kleinserie produziert werden und ist ein Zweisitzer von 1,30 Breite und 2,50 Länge. Man sitzt hintereinander. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 70 km/h.

Nach 80 Kilometern ist Schluss mit der Reichweite und der Wagen muss drei Stunden am Netz aufgeladen werden. Der Hauptmarkt liegt in Japan.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Japan, Elektro, Honda, Motorshow
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt
Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.11.2013 07:49 Uhr von Niels Bohr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na was soll das denn?
70 km/h und nach 80 km ist Schluß? Das ist ja mal ein absolutes Super-E-Auto.

Ein vernünftiger E-Kleinstwagen ist für die ganzen Pendler schon ne klasse Sache, aber dann doch bitte mit Reichweiten und Geschwindigkeiten, die einen nach vorne bringen und bei dem man nicht ein Verkehrshindernis ist.
Es sollten schon mindestens 120 km/h möglich sein mit einer Reichweite von 150-200 km.
Die Idee mit dem reinen 2-Sitzer ist ja wirklich gut, denn wozu muß ich mit einem A8 und 250 PS alleine jeden Tag 30-50 km zur Arbeit fahren.

Eine Alternative, wenn sie denn kommt, wäre der Zagato Volpe oder der Lit C1, wobei ich den Lit C1 definitiv vorziehen würde.
Frage ist nur, wann kommen solche kleinen Wagen endlich für einen Preis auf den Markt, das sich auch Otto Normalverbraucher sowas leisten kann.
Und die zweite Frage ist dann: Wann kommen endlich die deutschen Autobauer mit sowas auf den Markt, das dann die o.g. Kriterien erfüllt?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In ihren Heimatländern würde den Vergewaltigern die Todesstrafe drohen
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?