19.11.13 15:31 Uhr
 180
 

Innovativ: Solar-Sonnenbrille versorgt Smartphones mit Solar-Energie

Sonnenbrillen-Hersteller Ray-Bans hat mit Studenten der Miami Ad School in San Francisco eine neue Solar-Sonnenbrille entwickelt.

Die neue Brille hat an den Bügeln Solarzellen und speichert im Sommer während des Tragen Energie, um es am Abend via Mikro-USB an Smartphones weiterzugeben.

Die Solar-Sonnenbrille ist zwar eine sehr einfache Erneuerung, könnte sich aber im Sommer zu einem Hit entwickeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BartoszRozycki
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Energie, Solar, Smartphones, Sonnenbrille
Quelle: www.trendsderzukunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2013 15:38 Uhr von Jaecko
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Noch etwas weiterforschen, dann könnte man das von den Gläsern absorbierte Licht ebenso dazu verwenden.
Kommentar ansehen
19.11.2013 16:56 Uhr von Sir.Locke
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"Solar-Sonnenbrille versorgt Smartphones mit Solar-Energie"

und ich dachte schon da würde atomstrom von der solar-sonnenbrille produziert werden...
Kommentar ansehen
19.11.2013 18:48 Uhr von Azureon
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Sir.Locke: Ich hab ja auf Wasserkraft getippt.
Kommentar ansehen
19.11.2013 19:23 Uhr von alecccs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in dubai vielleicht, aber nicht in deutschland :-)
Kommentar ansehen
20.11.2013 09:57 Uhr von stoske
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Geniale Sache. In praller Sonne dauert es nur alberne 12 Tage um den Akku eines typischen Smartphones zu laden. Gratulation auch an die Quelle, die das genial findet ohne auch nur einen Meter eigenständig geradeaus denken zu können.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?