19.11.13 12:40 Uhr
 1.627
 

Boxen: Lennox Lewis will Klitschko-Brüder zum Frühstück und Mittagessen

Der ehemalige Schwergewichtsweltmeister Lennox Lewis ist mittlerweile 48 Jahre alt, will sich aber noch einmal mit den Klitschko-Brüdern anlegen.

"Würde ich sie ausknocken? Ja. Ich habe gesagt, ich will einen zum Frühstück, den anderen zum Mittagessen. Mein Frühstück hatte ich schon", so der Brite herausfordernd.

Lennox kritisierte die Brüder des Weiteren dafür, dass sie nicht gegeneinander antreten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Boxen, Klitschko, Lennox Lewis
Quelle: www.welt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2013 13:20 Uhr von guitar.gangster
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
Ich mag das falsch in Erinnerung haben weil es schon ziemlich her ist und ich mich eigentlich nicht wirklich für Boxen interessiere, aber war es nicht so, dass Lennox den Kampf gegen Klitschko nicht wirklich gewonnen hat? War es nicht so, dass der Kampf abgebrochen wurde weil Klitschko aus zwei Cuts schwer am bluten war, selbst aber entschieden gegen einen Abbruch war? Ich hab das so in Erinnerung, dass das Lewis damals den Arsch geretten hat.
Kommentar ansehen
19.11.2013 13:44 Uhr von SpankyHam
 
+7 | -13
 
ANZEIGEN
die klitschkos sind nur groß und haben lange arme. deswegen konnten sie auch die meisten kämpfe gewinnen.
aber wenn einer vom gleichen kaliber wie lewis da steht haben die klitschko-brüder keine chance
Kommentar ansehen
19.11.2013 14:07 Uhr von Schnulli007
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
Dieser Insel-Affe-Boxer ist der lebende Beweis dafür, dass Boxen Hirnschäden hinterlässt.
Kommentar ansehen
19.11.2013 14:33 Uhr von Big-E305
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
der schwergewichts boxsport ist tot, findet euch damit ab und hetzt nicht gegen die klitschkos die alles abräumen was kommt, würdet ihr das etwa nicht des geldes und des ruhmes tun?

aber so langsam würde ich, wenn ich wladimir wäre, die handschuhe an den nagel hängen und behaupten da kommt doch eh niemand mehr, so langsam (seit ca. 5 kämpfen, also nach hayes) ist doch alles nur show und heisse luft.

@guitar ja die cuts zählen doch auch als mittel um den sieg einzufahren, kann ja nicht sein dass du richtig übel auf die fresse bekommst und deswegen dann der kampf als no contest gezählt wird. ich gaube eher das es die "verletzte" schulter war warum der kampf angebrochen werden musste, man hat gemerkt der massakriert den gleich und da musste schnell ne ausrede her.

[ nachträglich editiert von Big-E305 ]
Kommentar ansehen
19.11.2013 16:03 Uhr von Henrik77
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn ich das schon jedes Mal höre von unseren RTL Zuschauern hier könnt ich kotzen. "Er lag nach Punkten vorne" Es war gerade mal die 6. Runde, und die Punkte werden u. a. nach der Anzahl der Treffer gewertet und nicht nach der Härte der Schläge. Klar lag Kltischko mit seinem taktischem Boxen vorne weil er mit seinem linken Arm 100 mal geschlagen hat, keiner davon saß aber auch nur gefährlich. Lewis hatte ihn schon in der 4. Runde 5 mal hart getroffen und kltischko war schon stehen ko-. Hätte der Ringrichter ihn nicht gerettet (und klitschko dadurch zum Helden gemacht, der nur durch Verletzung verlor) wäre Klitschko spätestens in der 6-. Runde gefallen. Über die Punkte wär der kampf nie im leben gegangen. Für alle RTL Zuschauer noch einmal der Beweis in voller Länge was Klitschko für ein Glück hatte ... http://www.youtube.com/...
P.S. Lewis hier als mittelmäßigen oder nur guten Boxer zu bezeichnen ist auch ein Witz . Lewis war besser als Tyson und auf einer Stufe mit Ali...in meinen Augen eigentlich sogar noch besser und damit der beste aller zeiten

[ nachträglich editiert von Henrik77 ]
Kommentar ansehen
19.11.2013 16:12 Uhr von Selle
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Große Töne! Ich glaube eher, das Ihm seine Kohle ausgeht.

Er hat damals nur gewonnen, weil der Schiedsrichter wegen zwei blutenden Cuts auf tech. Ko entschied. Zum Zeitpunkt des Abbruchs lag Klitschko bei allen Punktrichtern vorne.

Er hätte den Kampf verloren.

Natürlich ist es langweilig, wenn Sportler so dominant sind. Aber das ist nun mal Realität. Und ist auch in anderen Sportarten bekannt (Fussball, Rally, Formel 1, etc.)

Ich habe sogar das Gefühl, das die Klitschkos nie Vollgas geben, da es heftige Kritik nach einigen KO´s in den ersten 1-3 Runden gab.

Lewis hätte keine Chance!
Und das Lewis keine Ehre hat, erkennt man auch daran, das er die Brüder kritisiert, dass Sie ein versprechen an die verstorbene Mutter nicht brechen! Unverschämt!
Kommentar ansehen
19.11.2013 18:47 Uhr von Patreo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
,,Es war gerade mal die 6. Runde, und die Punkte werden u. a. nach der Anzahl der Treffer gewertet und nicht nach der Härte der Schläge. "
Henrik das stimmt so nicht
Wenn Anzahl ausschlaggebender wäre hätte De La Hoya gewonnen nicht Mayweather Jr.
Es zählt der Treffer und die entstandene Wirkung.
Nun wird argumentiert, dass Lewis durch einen Kopfstoß den Cut provoziert hat.

,,kltischko war schon stehen ko-."
Das spiegelt nicht den tatsächlichen Kampf wieder
Ron Lyle in der letzten Runde gegen Foreman ist ein stehender K.O
http://www.youtube.com/...
20:00 Minute

Ich gebe dir recht, dass Lewis kein Mittelmäßiger Boxer ist und in der Ära der Besten der letzten 30 Jahre die Besten geschlagen hat.
Kommentar ansehen
19.11.2013 19:36 Uhr von Patreo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Trefink Semmy Schillt 2,12m, Peter Aerts 1,91m, Badr Hari 1,96m oder Overeem 1,96m gehören zu den besten Kickboxern der Welt
3 von ihnen haben den K-1 Grand Prix gewonnen und sie haben auch lange Beine.
Desweiteren hat Vitali beim Kickboxen mitgemacht wo aber keine Lowkicks erlaubt waren bzw. Leichtkontakt

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
20.11.2013 00:00 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Trefink,
ein Top-Fußballer sähe beim Handball auch doof aus.
Die Klitschkos sind Boxer, und es gibt momentan keine besseren Boxer- das kann man auch einfach mal als Leistung so stehen lassen.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?