19.11.13 12:36 Uhr
 278
 

Wulff, Koch, Oettinger und Co.: Neue Geheimtreffen des Männerbundes "Andenpakt"

Im so genannten "Andenpakt" sind Politiker wie EU-Energiekommissar Günther Oettinger, Ex-Bundespräsident Christian Wulff, der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier und sein Vorgänger im Amt, Roland Koch, vertreten.

Dieser Männerbund wollte einst in Deutschland die Macht, allerdings scheiterten sie an Angela Merkel. Nun nehmen sie einen neuen Anlauf und es wird von erneuten Geheimtreffen berichtet.

Die Runde wurde am Sonntagabend gesichtet, als sie sich bei der Autoindustrie getroffen hatte und der Einladung des ehemaligen Verkehrsministers Matthias Wissman folgten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Koch, Oettinger, Geheimtreffen
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
HBO entwickelt eine "Watchmen"-Serie fürs Fernsehen
Schlagersängerin Anna-Maria Zimmermann erwartet ein Baby

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2013 12:41 Uhr von magnificus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sprechen sich die ganzen Geheimbünde untereinander ab? Nur einer kann ja letztendlich an der Macht sein!
Kommentar ansehen
19.11.2013 12:47 Uhr von mario_o
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Pakt der gescheiterten Möchtegerns. Oettinger, Wulff oder Koch - wer ist Versager #1?
Kommentar ansehen
19.11.2013 19:50 Uhr von h33nr33ch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seilschaften wie der Andenpakt haben zwei Folgen, erstens hievt sich mittelmäßiges Personal gegenseitig hoch und zweitens kommen die Inhalte zu kurz:

http://aktuellednachrichten.wordpress.com/...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?