19.11.13 12:17 Uhr
 1.106
 

Starb die Schauspielerin Brittany Murphy an Rattengift?

2009 starb die 32-jährige Schauspielerin Brittany Murphy ganz plötzlich an Herzversagen. Ihr Mann Simon Monjack verstarb fünf Monate später unter ähnlichen Umständen. Nun sind neue Erkenntnisse zu dem Tod des Paares aufgetreten. Wurden sie vergiftet?

Brittany Murphys Vater hatte Wissenschaftler damit beauftragt, den Tod seiner Tochter noch einmal genauer zu untersuchen. In den Haarproben der Schauspielerin wurden jetzt erhöhte Werte von Schwermetall festgestellt.

Das könnten Anzeichen dafür sein, das Brittany Murphy und auch ihr Ehemann keines natürlichen Todes gestorben sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Tod, Rattengift, Brittany Murphy
Quelle: www.vip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2013 13:04 Uhr von killozap
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Was hat denn Schwermetall in Rattengift zu suchen? Rattengift ist eine Chemikalie, die zu Blutungen führt, das wird entdeckt, behandelt und gut ist ...
Kommentar ansehen
19.11.2013 14:23 Uhr von stoske
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@killozap: Das Schwermetall Thallium wird in Rattengift verwendet, weil es dort den anvisierten Zweck erfüllt. Es verursacht Durchfall, Erbrechen, Bluthochdruck, Nervenschädigungen, Lähmungen und führt so zum Tode. Eine der wenigen aber doch leichtesten Möglichkeiten zu Thallium zu kommen ist über Rattengift.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?