19.11.13 12:05 Uhr
 511
 

Norwegen: Züchter setzen "Kopfgeld" für fliehende Lachse aus

In einer norwegischen Aufzuchtsfarm nutzen Lachse den hohen Wellengang bei Unwettern immer wieder zur Flucht.

Der Betreiber der Anlage hat nun ein "Kopfgeld" in Höhe von 60 Euro für die flüchtenden Tiere ausgesetzt.

Das Unternehmen Marine Harvest hat nun sogar Netze aufgestellt, um die Lachse nicht mehr entkommen zu lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Norwegen, Lachs, Kopfgeld, Züchter
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei
Ansbach: Während Mann Scheiben frei kratzt, fährt dreister Dieb mit Wagen davon

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schoko-Nikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?