19.11.13 10:51 Uhr
 150
 

Defekte Motorsteuerung: Yamaha ruft sein Superbike in die Werkstätten zurück

Der Motorradbauer Yamaha ruft jetzt in Deutschland 171 Exemplare seines Superbikes YZF-R1 in die Werkstätten zurück.

Grund sind Probleme mit der Motorsteuerung. Die können schlimmstenfalls dazu führen, dass der Fahrer die Kontrolle über die Maschine verliert.

In der Werkstatt wird ein zusätzlicher Kabelbaum installiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Rückruf, Bike, Yamaha
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Mit der Taxidrohne ins Büro
Umstrittene Pkw-Maut: Einnahmen laut Regierungsberater falsch berechnet
Städtebund kritisiert Fahrverbot für ältere Dieselautos in Stuttgart

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkräfte" überfallen behinderten Tunesier
Demokratie für Ditib zweitrangig - der Koran dagegen bindend
Alexa Skill für Netatmo Wetterstation


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?