19.11.13 10:04 Uhr
 2.085
 

Fußball: Real Madrid bekommt von der FIFA Millionen für Khediras Ausfall

Sami Khediras Kreuzbandriss trifft neben der deutschen Nationalmannschaft auch Real Madrid. Denn hier war er mittlerweile zum Stammspieler avanciert.

Doch Real Madrid wird für den Ausfall Khediras finanziell üppig entschädigt. Laut einem Zeitungsbericht können sich die Madrilenen über rund 2,5 Millionen Euro von der FIFA freuen, da sich Khedira in einem offiziellen FIFA Spiel verletzt hatte.

Diese 2,5 Millionen Euro Krankengeld errechnen sich aus dem derzeitigen Gehalt Khediras.


WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Real Madrid, FIFA, Ausfall
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlagenserie setzt sich fort: BVB verliert in CL-Spiel gegen Real Madrid
Fußball: Tottenham gewinnt 3:1 gegen Real Madrid in Champions-League-Spiel
Fußball: Dortmund verliert Champions-League-Spiel gegen Real Madrid mit 1:3

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2013 11:30 Uhr von omar
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist aber keine echte Entschädigung. Die hätten lieber einen spielenden Khedira als die läppischen 2,5 Mio... Schließlich haben die ja ne Menge investiert, damit er spielt.
Kommentar ansehen
19.11.2013 11:42 Uhr von der_Z
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Entschädigung hin oder her. Für meine Begriffe gehört das zusätzliche Ausfallrisiko dazu. Oder darf jetzt jeder Verein, der einen Spieler für eine Nationalelf abstellt, bei einer Verletzung vergleichbare Ausgleichszahlungen erwarten???
Kommentar ansehen
19.11.2013 15:43 Uhr von Perisecor
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ der_Z

Ja, das ist vor allem ein Verdienst des FC Bayern, der mit Arjen Robben öfter Probleme hatte.

Eines muss man nämlich bedenken: Die Klubs bilden die Spieler auf ihre Kosten aus, sie zahlen auf ihre Kosten Transfers und sie zahlen die Gehälter.
Die Nationalmannschaften hingegen haben bis vor kurzem nichts gezahlt - kein Unterhalt, keine Gehaltsübernahme, nichts. Das Risiko trug also zu 100% der Verein.

Diese Unfairness wurde behoben, indem die FIFA zumindest bei größeren Verletzungen einen Teil der Gehaltszahlungen übernimmt.
Kommentar ansehen
21.11.2013 17:01 Uhr von Kingbee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was lernen wir aus dem Italienspiel? Wer gegen die Spaghettitreter spielt, sollte stets ein Messerchen bereit halten....

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlagenserie setzt sich fort: BVB verliert in CL-Spiel gegen Real Madrid
Fußball: Tottenham gewinnt 3:1 gegen Real Madrid in Champions-League-Spiel
Fußball: Dortmund verliert Champions-League-Spiel gegen Real Madrid mit 1:3


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?