19.11.13 08:27 Uhr
 404
 

Iran präsentiert neue Drohne

Der Iran hat das neue unbemannte Flugzeug "Fotros" aus Eigenproduktion der Weltöffentlichkeit vorgestellt.

Laut Angaben könne die Drohne etwa 30 Stunden am Stück in der Luft verbringen und erreicht eine Strecke von 2.000 Kilometer.

Laut dem iranischen Verteidigungsministers Dehghan benötigt der Iran keine ausländische Verteidigungstechnologie.


WebReporter: Haberal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Iran, Drohne, Vorstellung
Quelle: www.trtdeutsch.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet
Ärger über Gabriel: Saudi-Arabien ruft Botschafter in Berlin zurück
AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2013 08:44 Uhr von vmaxxer
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Ahja, oder ist es vieleicht auch nur wieder ein Modell? Wie vor ca einem Jahr der eigene supertolle Abfangjäger?
Kommentar ansehen
19.11.2013 09:02 Uhr von psycoman
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
"und erreicht eine Strecke von 2.000 Kilometer. "
Eine Strecke erreicht man nicht, sondern legt sie zurück, hat eine Reichweite von 2.000 Km oder ähnlich.

Das ist im Zweifel wieder ein Plastikmodell wie der neue Superflieger des Iran.

"Leider hat Deutschland bislang noch keine Drohne, die weder mit der türkischen Anka, noch mit die der Iraner gleichziehen kann."

Deutschland verfügt aber, im Gegensatz zur Türkei oder dem Iran, über Drohnen die tatsächlich schon im Einsatz wahren und betriebsbereit sind, sowohl eigene als auch us-amerikanische wie israelische, wie die Türkei sie auch benutzt.

Anka würde in Deutschland auch nicht zugelassen, genau wie EuroHawk, weil noch ein System zur Zulassung fehlt. Anka ist übrigens auch diverse Male abgestürzt, dafür sind Testflüge da.
Kommentar ansehen
19.11.2013 09:11 Uhr von BlackMamba61
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
RIP

MADE IN germany
Kommentar ansehen
19.11.2013 09:51 Uhr von Firestream
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@Haberal
"Leider hat Deutschland bislang noch keine Drohne, die weder mit der türkischen Anka, noch mit die der Iraner gleichziehen kann."

Und wofür sollen wir deiner Meinung nach eine Drohne benötigen? Welches Bedürfnis hast du, dass dieses "Leider" zustande kommt?
Kommentar ansehen
19.11.2013 16:00 Uhr von ElChefo
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Thema

...sieht schon ziemlich nach nem Heron-Klon aus. Mal schauen, was man darüber noch so in Erfahrung bringen kann.

@Haberal

"Leider hat Deutschland bislang noch keine Drohne, die weder mit der türkischen Anka, noch mit die der Iraner gleichziehen kann."

Im Gegensatz zu Deutschland und dem Iran verfügt die Türkei über keine Drohne, die diese Leistungsparameter im Einsatz bewiesen hat.

"Der letzte Versuch, eine zu bauen (Barracuda) endete 2006 im Meer und machte blubblub..."

Dir ist schon bekannt, dass das Barracuda-Programm fortgesetzt worden ist!?

"Haste von ElChefo abgekuckt oda ?"

...aber wenn es doch nun stimmt?

"Woher willst Du wissen, dass die türkische Drohne nicht im Einsatz war?"

...du hast selbst die News geliefert, das gerade eben die erste Serien-Anka zu Testflügen freigegeben wurde.

"ich habe das schon einmal an El-Chefo geschrieben.. "

...und schon mal damit falsch gelegen.

"1. Beleg das."

- JAR OPS2 und 4, Operation Regulations for noncommercial Traffic with Airplanes (2) and Helicopters (4)
- EU OPS, Council Regulation (EEC) No 3922/91 on the harmonisation of technical requirements and administrative procedures in the field of civil aviation.
- EASA Part 21 G und J, Design and Production Approval
- ESARR

"2.Die Anka ist jederzeit aufrüstbar - mit jeder Technik - Nicht wie EuroHawk ;)"

Jede Drohne und jedes Flugzeug sind in Übereinstimmung mit Part 21 aufrüstbar.
Im Falle des EuroHawk ist es sogar noch simpler gestrickt als die Summe deiner Posts:
Das Gerät an Bord ist eine kleine schwarze Kiste, aus der ein paar Kabel rausgehen. Schraub die Kabel ab, ersetze die Kiste durch eine exakt gleich aussehende andere schwarze Kiste des gleichen Herstellers (Honeywell), schliesse alle Kabel wieder an, mache einen Systemtest und lasse diesen Systemtest von einem Part-21-Engineer, einem Cat C-Prüfer oder einem Cat B2-Prüfer gegenzeichnen. Dann geht das Ganze zur Abnahme und fertig ist der flugbereite EuroHawk.

Lustigerweise ist exakt dasselbe Prozedere für die Anka nötig. Im Falle des EuroHawk ist damit zu rechnen, das in den nächsten Jahren bei der Neufassung des deutschen und europäischen Luftraumes dieser Vorgang gespart werden kann und der Vogel auch so in die Luft kommt. Noch wahrscheinlicher ist, das FEMALE einfach so fliegen wird und der EuroHawk bis dahin als Demonstrator alle indigenen Technologien für FEMALE testen wird.
Bei Anka sieht das anders aus. Anka wird nicht nur in den Review-Prozess kommen, nach dem sich die Türkei überlegen muss, ob sie die Kosten für die europäisierte Umrüstung nicht doch scheut.

"LOL - die Barracuda ist aber nicht fertich - Anka schon .. ;)"

Genau genommen ist Barracuda genauso weit fortgeschritten wie Anka. Der EINZIGE Unterschied ist, dass das letzte produzierte Exemplar der Anka die Bezeichnung "Serientyp" trägt, da programmgemäß die Anka als Serie geplant ist. Barracuda war von anfang an als Technologiedemonstrator geplant.
Dieser Unterschied sollte selbst dir geläufig sein. Oder auch nicht. CFIT hat dich ja auch schon überfordert.

...das ist jetzt nebenbei der Zeitpunkt, an dem du deine kritische Denkfähigkeit und intelligente Eloquenz zum Einsatz bringst, um mit
"Quark"
zu antworten.

Für mehr reichts ja eh nicht.

[ nachträglich editiert von ElChefo ]
Kommentar ansehen
19.11.2013 17:58 Uhr von Perisecor
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
"...erreicht eine Strecke von 2.000 Kilometer."
"Laut dem iranischen Verteidigungsministers..."
"...noch mit die der Iraner gleichziehen kann."
"...machte blubblub..."
"...Seit dem musste Deutschland imBezug mit unter anderem Drohnen.."


Der größte deutsche Misserfolg war aber tatsächlich jeglicher von dir besuchte Deutschunterricht, Haberal.
Kommentar ansehen
19.11.2013 18:04 Uhr von Perisecor
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ ElChefo

"Dir ist schon bekannt, dass das Barracuda-Programm fortgesetzt worden ist!?"

Das ist Haberal natürlich nicht bekannt. Der hat von Militärtechnologie so wenig Ahnung wie ich von Herzchirurgie.



"...aber wenn es doch nun stimmt?"

Haberal hat noch nie, egal unter welchem Nickname, auch nur ansatzweise interessiert, was stimmt. Für ihn ist die Diskreditierung Deutschlands wichtig - obwohl er lieber in Deutschland lebt, als in der Türkei.
Dass er dabei regelmäßig Fakten verdreht, weglässt, schönt oder einfach lügt, scheint ihn offensichtlich nicht zu interessieren.



"...du hast selbst die News geliefert, das gerade eben die erste Serien-Anka zu Testflügen freigegeben wurde."

Was natürlich nicht bedeutet, dass Haberal diese News auch verstanden hat. Im Gegenteil: So oft, wie seine News nachträglich geändert werden müssen, ist es legitim anzunehmen, dass er sie nicht verstanden hat.



"...und schon mal damit falsch gelegen."

Irrelevant, die Wahrheit hat Haberal noch nie interessiert.



"Dieser Unterschied sollte selbst dir geläufig sein."

Jetzt wirkst du ähnlich weltfremd wie Haberal.



"Für mehr reichts ja eh nicht."

Zum Glück. Stell dir mal vor, einer wie Haberal würde tatsächlich einen guten Job bekommen können, in welchem er auch noch Entscheidungsgewalt hätte. Wir alle sollten dankbar für seinen niedrigen Bildungsstand sein, denn letztlich profitieren wir davon.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ultras von Rot-Weiß Oberhausen müssen Führerschein abgeben
Fußball: Ex-Trainer Friedel Rausch gestorben
Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?