19.11.13 07:48 Uhr
 21.106
 

Professor will Rätsel des Lebens nach dem Tod gelöst haben

Seit ewigen Zeiten interessiert sich die Menschheit dafür, ob es ein Leben nach dem Tod gibt. Bisher konnte diese Frage auch von Wissenschaftlern nicht beantwortet werden. Nun will Professor Robert Lanza des Rätsels Lösung gefunden haben.

Er ist der Meinung, dass der Tod nur ein Produkt unserer Phantasie ist. Das ganze Universum existiert nur in unserer Wahrnehmung.

Dementsprechend hat nicht das Universum Leben erschaffen, sondern das Leben ließ das Universum erst entstehen. Ebenso verhält es sich nach Ansicht des Professors mit Raum und Zeit. Dementsprechend kann der Tod im eigentlichen Sinne gar nicht existieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Tod, Rätsel, Professor
Quelle: www.unexplained-mysteries.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

44 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2013 07:50 Uhr von blade31
 
+89 | -8
 
ANZEIGEN
Ja wow super Rätsel gelöst danke danke danke....
Kommentar ansehen
19.11.2013 08:00 Uhr von der_Z
 
+26 | -6
 
ANZEIGEN
Tolle Herangehensweise... -.- Ist ja wie bei Jeopardy...
Kommentar ansehen
19.11.2013 08:02 Uhr von Enieslobby
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
Wissenschaftler Enieslobby hat das Rätsel um das Leben nach dem Tod gelöst.

Es ist alles Schwarz!
Kommentar ansehen
19.11.2013 08:24 Uhr von Slingshot
 
+12 | -14
 
ANZEIGEN
Was für ein Bullshit! Minus, Minus, definitiv nur Minus!
Kommentar ansehen
19.11.2013 08:36 Uhr von brycer
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
Professor???
Professor für was?
Der sollte seinen Dealer wechseln. Die Drogen die ihm sein bisheriger verkauft sind ja grauenhaft. Da ist ja jeder Horrortrip eine Wohltat gegen sowas. ;-P
Kommentar ansehen
19.11.2013 08:36 Uhr von hellboy13
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Finger weg von den Drogen sag ich nur .
Kommentar ansehen
19.11.2013 08:56 Uhr von tom_bola
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Er mag ja ein genialer Genetiker sein, aber von anderen Gebieten sollte er tunlichst die Finger lassen.
Kommentar ansehen
19.11.2013 08:59 Uhr von gofisch
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
uralte philosophische these aufgewärmt und medienwirksam serviert - guten appetit. ^^
Kommentar ansehen
19.11.2013 09:07 Uhr von intoTHEdarkness
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
NEIN ! Er hat es nicht gelöst ! - nach dem Tod kommt man nach WALHALLA und singt mit den Wickingern alte Stammeslieder ...
Kommentar ansehen
19.11.2013 09:33 Uhr von willi_wurst
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
... diese Erkenntnis haben die Buddhisten schon vor hunderten -wenn nicht vor tausenden- von Jahren gehabt... also nix neues.

Man könnte es auch anders sagen: In unserem Körper ist Energie (Gehirn, Signalübertragung etc.) die uns (den Geist) ausmacht. Wenn ein Mensch stirbt, dann geht nur die Form "Mensch"... aber die Energie bleibt! Wie lässt sich Energie zerstören?

Muß mal meine Pillen holen...
Kommentar ansehen
19.11.2013 09:56 Uhr von ElMagnifico
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Was regt Ihr Euch denn alle so auf? Diesen Artikel hat´s nie gegeben. Habt Ihr Euch nur eingebildet. Ganz ruhig...
Kommentar ansehen
19.11.2013 10:07 Uhr von Gierin
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ich glaube Platon würde zu ihm sagen: "Das ist also alles, was Du aus meinem Höhlengleichnis gelernt hast? Setzen, sechs!"
Kommentar ansehen
19.11.2013 10:30 Uhr von sdhkk
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht werden wir das rätsel mal lösen. aber es ist noch viel zu früh. wir waren ja gerade noch affen.
was mich allerdings mehr interessiert ist: was war vor der geburt.
Kommentar ansehen
19.11.2013 10:38 Uhr von kingoftf
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich nehme die Rote Pille und geh in die Matrix
Kommentar ansehen
19.11.2013 10:45 Uhr von J-o-h-a-n-n-e-s
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Aus philosophischer Sicht aber auch nicht unbedingt die neueste Theorie... Soviel zum Thema "News" o.O
Kommentar ansehen
19.11.2013 10:47 Uhr von svk66
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Alles was Wissenschaftler nicht beweisen können nennt man Theorie. Dieser Herr hier stellt nur eine mögliche Theorie auf. Niemand hat behauptet, dass diese der Wahrheit entspricht.
Kommentar ansehen
19.11.2013 11:19 Uhr von damagic
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
"Dementsprechend hat nicht das Universum Leben erschaffen, sondern das Leben ließ das Universum erst entstehen" - morgen in der bild: einzeller verursacht urknall!!!

ja nee is klar...
Kommentar ansehen
19.11.2013 12:17 Uhr von Lornsen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
er ist dicht dran.
Kommentar ansehen
19.11.2013 12:30 Uhr von Lornsen
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
wenn es die Wissenschaft darauf anlegt, die Wahrheit im immer Kleineren zu suchen und die lebendigen Phänomene deshalb immer weiter aufspaltet, bis es einfach nicht mehr weitergeht, dann wird am Ende, so Leibnizens feste Überzeugung, kein materiell indetifizierbares Teilchen mehr stehen, sondern die Monade, in der sich das Weltgeheimnis verbirgt, ein"flavour", wie die Teilchenwissenschaft es nennt, also ein bloßer Duft oder Geschmack von unauslotbarer Tiefe.
Kommentar ansehen
19.11.2013 12:41 Uhr von TomHobi
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Da fehlen einem ja nur die Worte!
Kommentar ansehen
19.11.2013 14:24 Uhr von 1199Panigale
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Selten so einen Mist gelesen.
Kommentar ansehen
19.11.2013 15:25 Uhr von KlausM81
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Man stelle sich mal vor, dass alles was uns umgibt nur aus einer Wahrnehmung besteht und wir im Grunde gar nicht existieren. Also ich finds sehr verwirrend und gleichermaßen interessant.
Kommentar ansehen
19.11.2013 16:07 Uhr von Arne 67
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Und für so viel Müll hat diese Person wirklich studiert ? Oder hat er sich seinen letzten funken Verstand mit einer Studie zu Meth schon davor ausgehaucht?

Allerdings ist es doch auch schön zu erfahren, das am Himmel gar keine Sterne zu sehen sind. Sondern das das nur Glühwürmchen sind die da an einem Schwarzen Mantel sich verfangen haben.
Kommentar ansehen
19.11.2013 16:43 Uhr von Senfgeist
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Theorie = Lösung? Merkt ihr etwas?... o.O.
Kommentar ansehen
19.11.2013 17:36 Uhr von Götterspötter
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
In was auch immer er seinen Prof. gemacht hat ??

Er beschreibt unser Realität und Wahrnehmung der Welt ..... und hier passt seine Erklärung sehr gut ....

ja sogar unser Empfinden über den Tod - weil ich auch glaube das es den so wie es die "Religionen" erklären nicht gibt.

Es erlöscht ja nur unsere empfundene Wirklichkeit und die Materie Mensch geht in einen anderen Zustand über .....

Also ein wirkliche "Leben" nach dem sogenannten Tod ... gibt es für mich auch nicht. Nur ein Erlöschen unserer Erinnerungen.

Ein kleines "Ich" kann man vieleicht an unsere Nachkommen weitergeben, weil viele Verhaltensmuster uns auch Eigenschaften verbt werden können.... aber das Ich als Ego - gibt es nicht mehr sobald das Gehirn sich auschaltet und verottet ist.

Refresh |<-- <-   1-25/44   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?