19.11.13 07:09 Uhr
 1.279
 

Fußball: Vor dem Gipfel BVB gegen Bayern - "Bei uns sitzen die Chefs nicht im Knast"

Am kommenden Wochenende steigt in der Bundesliga der Knaller zwischen Borussia Dortmund und Bayern München.

Und schon jetzt sind die ersten Sticheleien unterwegs und zwar aus Dortmund. Bei einem Radiosender lief das Lied "Kloppen wir den Pep".

Darin kommt die Passage "...dafür kommt bei uns keiner unserer Chefs in den Knast" vor. Die soll eine Anspielung auf die bevorstehende Verhandlung von Uli Hoeneß sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, Borussia Dortmund, Gipfel
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2013 09:11 Uhr von SN_Spitfire
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Hoeneß hat schlichtweg das verdient, was einem blüht, wenn man massiv Steuerhinterziehung betreibt bzw. betrieben hat!

Daran darf/sollte der deutsche Staat in keinster Weise rütteln.

Und da es hier um mehr als 1 Mio € geht, ist hier eine Freiheits- und evtl. Geldstrafe fällig und das Ganze wird nicht zur Bewährung ausgesetzt.

http://www.steuerstrafen.de/

Ich bin weder Bayern Fan noch Dortmund Fan. Fußball ist mir ehrlich gesagt egal.
Wo kommen wir aber hin, wenn sich die Leute mit genügend Geld ihre Rechtsauffassung so hinbiegen können, dass es am Ende passt und sie straffrei nach Hause gehn und über den dummen Rechtsstaat lächeln.
Zumindest in der Hinsicht habe ich NOCH das Vertrauen in den deutschen Rechtsstaat und hoffe, dass Hoeneß dafür zur Rechenschaft gezogen wird.
Kommentar ansehen
19.11.2013 09:28 Uhr von PeterLustig2009
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@SN_Spitfire
Ja der Hoeneß wird bestraft werden. Dass er ins Gefängnis geht ist allerdings mehr als unwahrscheinlich und dafür gibt es auch gute Gründe


1. Selbstanzeige
2. volle Kopoperation
3. Nachzahlung der Steuern + Zinsen & Strafgeld
4. sozial integriert
5. steht im Beruf


Und gerade aus Dortmund sollte man etwas ruhiger sein. Der vorbestrafte Manager ist zwar mittlerweile nicht mehr da, aber seinerzeit haben auch alle zu ihm gehalten
Kommentar ansehen
19.11.2013 10:46 Uhr von dagi
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
hoeneß kommt doch nicht in den knast, das gibt nächstes jahr sehr viele freikarten für die bayern und die richter überlegen sich wie man eindeutige gesetze umgehen kann ! bananenrepublik BRD
Kommentar ansehen
19.11.2013 10:54 Uhr von chris5488
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
HOENEß hat mal zu Christoph daum gesagt:

"KRIMINELLE HABEN IM FUßBALL NICHTS ZU SUCHEN"

da frage ich mich... warum lässt der Typ sich auch noch feiern und tritt nicht einfach zurück?!
Kommentar ansehen
19.11.2013 10:55 Uhr von Tobi1983
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@PeterLustig2009

"Und gerade aus Dortmund sollte man etwas ruhiger sein. Der vorbestrafte Manager ist zwar mittlerweile nicht mehr da, aber seinerzeit haben auch alle zu ihm gehalten"

Absoluter quatsch! Kein Fan wollte Spieler für fünfzig Millionen. Kein Fan wollte, dass sich der Verein derart verschuldet. Er war halt Meister im Verschleiern!
Kommentar ansehen
19.11.2013 10:56 Uhr von sputnik66
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
softail81

Das sagt einer mit Helmgröße 8 und Blutgruppe I
Kommentar ansehen
19.11.2013 12:40 Uhr von BIG Show
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das Lied ist super witzig !

Noch dazu muss er damit klar kommen wenn man so in der Öffentlichkeit steht, zumal er sich doch sicherlich Gedanken über die Konsequenzen gemacht hat, als er sich dazu entschieden hat das Finanzamt zu betrügen!
Er hat sich für den Betrug entschieden und muss dann auch damit klar kommen.
Aber als er gemerkt hat das die Luft eng wird hat er sich selbst angezeigt, um die Strafe gering zu halten. Das ist ein Witz wenn einer mit dem Argument kommt - Selbstanzeige !!! -
Klar man probiert es Mal und wenn es nicht so gut klappt zeige ich mich an und alles ist wieder gut .. lächerlich bin froh das der Vogel vor Gericht muss !! Ich dachte früher was der anpackt wird zu Gold aber jetzt weiß ich wie er das anstellt :D
Kommentar ansehen
19.11.2013 13:54 Uhr von SN_Spitfire
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@PeterLustig2009
Selbstanzeige, Kooperation Nachzahlung etc... mag alles schön und gut sein, aber sind wir ehrlich.

Wären diese Steuer-CDs nicht aufgetaucht und hätte es vom Staat nicht massiven Druck gegen Steuerhinterzieher gegeben, hätte Hoeneß zu 100% so weiter gemacht und hätte dem deutschen Staat den Mittelfinger gezeigt.

Was bleibt aus deinem Post übrig?

Nur noch "sozial integriert" und "steht im Beruf"...

Suuuuper... ;)

Ich bleib dabei, dass er zumindest eine empfindliche Strafe erhalten MUSS.
Gut, meiner einer wäre auch mit Freiheitsstrafe mit Bewährung einverstanden.
Die da oben dürfen nicht so einfach davon kommen, wenn sie einen so verar**hen!

[ nachträglich editiert von SN_Spitfire ]

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?