19.11.13 06:32 Uhr
 1.264
 

Leberversagen: Das hässlichste Zoo-Tier Berlins ist tot

Der 14 Jahre alte Primat und Fingertier "Mario" hat den zweifelhafte Ruf wohl das hässlichste Tier der Bundeshauptstadt Berlin zu sein.

Doch nun ist der Primat wohl an den Folgen eines Leberversagen gestorben. Zoo-Tierarzt Dr. Andreas Ochs vermutet als Ursache eine Infektion oder auch sein Alter.

Auffällig an "Mario" waren sein unattraktives Äußeres wie zum Beispiel seine langen, spindeldürren Finger.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tier, Zoo, tot
Quelle: www.bz-berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn
Diese Vornamen finden Männer bei Frauen am attraktivsten
Calgary: Sieben Pinguine in Zoo ertrunken, obwohl sie sehr gute Schwimmer sind

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.11.2013 06:51 Uhr von brycer
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finde es gibt viel hässlichere Tiere als so ein Aye-Aye.
Böse Zungen behaupten auch, dass man die hässlichsten Tiere in Berlin im Regierungsgebäude findet. Über Intelligenz wollen wir erst mal gar nicht reden.
Wenn Intelligenz im umgekehrten Verhältnis zum Aussehen stehen würde, dann wäre wohl vieles besser. Tut sie aber leider nicht. ;-P
Kommentar ansehen
19.11.2013 10:42 Uhr von kingoftf
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Leberversagen: Das hässlichste Zoo-Tier Berlins ist tot

Bushido ist tot?
Kommentar ansehen
19.11.2013 11:46 Uhr von bpd_oliver
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@kingoftf:
Von der Beschreibung her könnte es sich auch um Wowereit handeln... ;)
Kommentar ansehen
20.11.2013 08:23 Uhr von JustMe27
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das Tier sieht zwar extrem bekifft aus, aber doch nicht hässlich...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern
Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?