18.11.13 17:47 Uhr
 1.486
 

Science-Fiction wird Realität: Mikrochips per Tabletten verabreicht

US-Wissenschaftler haben zur Überwachung von Patienten Mikrochips entwickelt, die in Tabletten verabreicht werden können und auf Verdauungssäfte reagieren.

Anschließend werden über Smartphones Informationen an die Ärzte gesendet. Kritiker sind von dieser neuen Methode jedoch nicht begeistert. Denn die Anwendung könne ausgeweitet werden, sodass eine umfassende Überwachung der Bevölkerung möglich wird.

"Das halte ich für ein orwell’sches Szenario, das nicht stattfinden darf. Die Kooperation der Patienten bei Behandlungen ist zwar ein internationales Problem, die Erfolgsquote ist aber von Arzt zu Arzt unterschiedlich", so Otto Pjeta vom Medikamentenreferat der Österreichischen Ärztekammer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Überwachung, Realität, Science-Fiction, Tablette, Mikrochip
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.11.2013 20:47 Uhr von HabIsch
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ja eben, mehr Über, als Wachen.
Kommentar ansehen
18.11.2013 21:13 Uhr von Yoshi_87
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Über das orwell´sche Szenario sind wir doch längst hinaus...
Kommentar ansehen
19.11.2013 10:21 Uhr von Ruthle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieso...der Chip kommt doch nach 2 Stunden am anderen Ende wieder raus.
Kommentar ansehen
19.11.2013 11:00 Uhr von limasierra
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Bei der nächsten Generation fahren sich dann die Widerhaken aus.. Und auf Knopfdruck wird Betäubungsmittel freigesetzt, etc.
Ist aber auch notwendig, so viele Terroristen wie es gibt.....
Kommentar ansehen
19.11.2013 12:05 Uhr von GulfWars
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach nen EMP durch den Körper jagen und gut ist ;)
Kommentar ansehen
20.11.2013 12:27 Uhr von Dreamwalker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...zu spät, würd ich behaupten
Kommentar ansehen
22.11.2013 10:59 Uhr von mayan999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@yoshi_87

"Über das orwell´sche Szenario sind wir doch längst hinaus..."

nichtmal ansatzweise. was glaubst du, was in den nächsten 50 oder 100 jahren noch kommt ? in 1984 gab es eine zwei-klassen gesellschaft, von der wir heute noch ziemlich weit entfernt sind - wenn auch man sagen kann, dass wir momentan die anfänge in eine derartige richtung beobachten können. die tendenzen sind zumindest überall zu erkennen.

orwell wusste nicht, wie die technik voranschreitet. hätte er es gewusst, wäre seine dystopie weitaus düsterer geworden.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?