18.11.13 15:54 Uhr
 195
 

Studie: Führungskräfte würden für Freizeit auf Geld verzichten

Eine neue Umfrage hat herausgefunden, dass viele Führungskräfte zugunsten ihrer Freizeit auf Arbeitsentgelt verzichten würden.

Mehr als 300 von 1.000 befragten Probanden teilten diese Ansicht.

Allerdings zeigte die Umfrage auch, dass die meisten Firmen sich noch nicht genügend mit diesen Wünschen auseinandergesetzt haben.


WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Geld, Freizeit, Führungskraft
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.11.2013 16:02 Uhr von quade34
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Dann sollten sie ihren Job andere machen lassen und in der Hirarchie nach unten rutschen. Alles nur Image pflegendes Gequatsche.
Kommentar ansehen
18.11.2013 16:04 Uhr von Ihr_habt_ja_so_Recht
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, so isses.

Entweder genug Geld, dann aber zu wenig Zeit zu Leben oder
genug Zeit aber zu wenig Geld um entsprechend zu Leben.

Mit "Arbeitnehmermentalität" und 8 Stundentag wirste nicht reich und mit 60 oder 70 eigenverantwortlichen Arbeitssstunden die Woche und 3 diskret vor dem Betriebsrat versteckten Urlaubswochen, die man wegen Zeitmangel nur auf dem Papier genommen hat leidet das "Leben" außerhalb der Arbeit.....

Wie Du es machst, es ist verkehrt....
Kommentar ansehen
18.11.2013 16:47 Uhr von Fomas
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Nein, die Wirtschaft soll mal was humaner werden und den Menschen mehr Zeit lassen um sich um die wirklich wichtigen Ding eim Leben zu kümmern, wie Freundschaft, Familie und der Ausgestaltung des Lebens. Wenn man nur schuftet hat man für all das keine Zeit mehr und hat sein Leben im Grunde für ein paar Leute die durch einen reich werden in die Tonne getreten. Das merken die meisten dann aber erst auf dem Totenbett: Hätte ich doch mehr Zeit gehabt für das worauf es wirklich im Leben ankommt...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen
"Fuel Dumping" - Boing 747 lässt 50 Tonnen Kerosin über Rheinland-Pfalz rieseln
Österreich: Asylbewerber - "Bin hingegangen, um Mädchen zu vergewaltigen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?