18.11.13 15:45 Uhr
 1.413
 

Scientologys Einschüchterungstaktiken für erschwerten Ausstieg

Die Scientology-Sekte zu verlassen bedarf einer gewissen Voraussicht - vor allem wenn man eine berühmte Persönlichkeit ist. Katie Holmes trennte sich von Tom Cruise, um ihre Tochter vor Scientology zu schützen.

Oscar-Gewinner Paul Haggis flüchtete unter anderem wegen der homophoben Einstellung der Organisation. In einem öffentlichen Brief erwähnt er auch das Betreiben von vorsätzlichen Trennungen, wo Mitglieder bestärkt werden, jeden Kontakt mit Aussteigern abzubrechen.

Scientologys größte Waffe sind Druck und Einschüchterung. Wenn die Familie oder Freunde innerhalb der Sekte sind, ist es schwierig auszusteigen und somit jeden Kontakt zu ihnen zu verlieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Scientology, Ausstieg, Sekte, Katie Holmes, Paul Haggis
Quelle: www.cracked.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamie Foxx und Katie Holmes sind offiziell ein Paar
Tom Cruise ist Scientology wichtiger als seine eigene Tochter
Katie Holmes verspürt späte Reue gegenüber Leah Remini

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.11.2013 15:56 Uhr von FrankCostello
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Heute buhlen sie mit Mitgliedern in dem sie ihnen vorgaukeln etwas zu sein was sie nicht sind .
Viele Arbeiten unter dem Deckmantel der Schweiz und arbeiten mit Facebook und LinkdIn.
Man muss sehr vorsichtig sein da sie von sich behaupten etwas zu sein was sie nicht sind grade das Homophobe und der hohe Anteil an Frauen sollte zu denken,geben dazu kommt noch das Facebook nur Opfer abgrasen die profan etwas angehören.
Kommentar ansehen
18.11.2013 16:24 Uhr von JonnyBlue
 
+4 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.11.2013 16:37 Uhr von LuisedieErste
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
der Umkehrschluss ist interessant: die Sekte muss also gewaltsam? Aussteiger verhindern, da die dann einen Kontakt in der normalen Welt für andere Sektenmitglieder darstellen, und die dann auch aussteigen könnten

der andere Umkehrschluss ist auch interessant:
können massiv Homophobe evtl. selbst homosexuell sein?

es ist nicht so lange her, dass es die Klagen von Masseuren gegen John Travolta gab, angebl. hatte der den Masseuren Geld für ein "Happy End" geboten

der hohe Frauenanteil: na, wenn man hetero tun will braucht man dazu weibliche Wesen

oder es erklärt sich dadurch, dass zumindest einige Frauen tatsächlich heute noch eher nicht so durchsetzungsfähig, eher einzuschüchtern und evtl. auch nicht so Rechte fordernd sind, allerdings ist das eine Minderheit, bei vielen Frauen von Jenna über Laura bis Leah beisst die Sekte auf Granit....

oh Frauen können Kinder bekommen: also neue Sektenmitglieder gebären, könnte auch ein Grund sein, warum man hinter Frauen her ist...
Kommentar ansehen
18.11.2013 17:02 Uhr von ZuDoll
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
@JonnyBlue:
Gibt´s euch auch mit Argumenten oder tatsächlich immer nur mit diesem Copy&Paste-Blödsinn, der sich für alle anderen ausser euch nur wie "MIMIMIMIMI" liest?
Kommentar ansehen
18.11.2013 17:04 Uhr von MurrayXVII
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Was macht denn dieser Sektenkram bei "Kultur"?

Ist es durch den Bockmist denn der Verein verursacht und die vielen Promis die den Fanatikern hinterher laufen nicht eher "Entertainment" oder "kurioses" oder doch eher durch ihre teilweise mafiaähnlichen Methoden "Brennpunkt"?

Mit Kultur hat doch ein Haufen Kleingeister und Verbrecher nichts zu tun...

@JonnyBlue: Auch eine sehr gute Zusammenfassung der Scientology^^
Kommentar ansehen
18.11.2013 17:08 Uhr von ThomasHambrecht
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Ja sind die Scientologen immer noch nicht von ihrem Raumschiff abgeholt und erlöst worden?
Kommentar ansehen
18.11.2013 18:12 Uhr von Maverick Zero
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ne sorry Thomas,... mein Flieger steht die Woche noch beim TÜV.
Kommentar ansehen
18.11.2013 18:29 Uhr von LuisedieErste
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Frauen in der Sekte:

Biggi Reichert: von der studierten Tierärztin mit eigener Praxis zur Leiche
unterwegs liefen ihr wohl ein paar Sektetypen über den Weg

Katie Holmes: von der erfolgreichen Schauspielerin zur von Tom Cruise über die roten Teppiche gezerrten Bedauernswerten zur erfolgreichen Schauspielerin

Laura DeCreszenzo: von der Zwangsverheirateten mit Zwangsabtreibung zur Klägerin, die sich auch schon ziemlich durchgesetzt hat, die Sekte musste ihre PC Folder rausrücken

die Dame in Frankreich: erst ein paar Krankheiten eingeredet, dann über den Tisch gezogen zur Klägerin, die gewinnt

Jenna Miscavige: mehr oder weniger in der Sekte aufgewachsen, von Kinderarbeit zum sympathischen Talkshowgast

interessant ist, wie die sich alle entwickeln, wenn sie sozusagen überleben, aussteigen und sich frei entwickeln können:
Laura, Jenna alle sympathisch und offensichtlich nicht ganz dumm...
Kommentar ansehen
18.11.2013 18:40 Uhr von XenuLovesYou
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ein paar Eckdaten für unsere, vor der Wahrheit sich fürchtende, Scientology-Schreiber-Drohnen, um die Dimension der "Hetze" und "Verunglimpfung" zu verdeutlichen:

- der Originalartikel wurde 260.000 Mal gelesen
- über 700 Kommentare (99,9% Entheta)
- über 2.000 Mal via facebook geteilt
- Artikel steht auch auf der facebook-Seite von ´Escape´, mit 2,7 Millionen ´Likes´

Gestern, bei der Eröffnung des Super-Power-Gebäudes, gabs das nächste epische PR-Debakel ... :-)
Kommentar ansehen
18.11.2013 19:41 Uhr von wombie
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Irgendwie ist das doch bei fast allen religioes angehauchten organisationen so. Zugegeben, Scientology ist eher Mafia als Religion. Aber auch bei der Mafia ist aussteigen eher nicht so einfach.
Kommentar ansehen
18.11.2013 20:20 Uhr von FrankCostello
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Luisedieerste

Die Frauen die du nennst sind bekannte aber die von denen ich rede sind einfache Bauernbräute so werden sie genannt die dann mit Bauern Typen zusammen gebracht werden unter dem Mantel etwas zu sein was sie nicht sind.
Kommentar ansehen
18.11.2013 21:32 Uhr von Maverick Zero
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@ "XLU"
"Gestern, bei der Eröffnung des Super-Power-Gebäudes, gabs das nächste epische PR-Debakel"

erzähl mir mehr!


edit:
@$cientology-Manuela
"Da ich neutral bin"
Hahaha, erzähl das deinem Toaster.
Wenn du "neutral" bist, dann bin ich CDU-Wähler.

[ nachträglich editiert von Maverick Zero ]
Kommentar ansehen
18.11.2013 22:07 Uhr von LuisedieErste
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@smanuela:

evtl. sind Sie kein Mitglied bei Scientology aber evtl. bei OSA, CCHR oder ähnlichem?

den Trick kennt man inzwischen auch:nein, ich bin keine Scientolüge und was dann nicht erwähnt wird: bin bei der Osa oder bei Narconon

oh, könnten Sie bitte diesen Satz posten: ich arbeite nicht nach den Methoden von Ron Hubbard

und was Ihr Kirche betrifft, die ja jeder besuchen kann und soll:

bei dem "Event" in Clearwater waren die Anwohner von Clearwater, die Presse und andere aber nicht eingeladen und durften auch nicht in das Gebäude...
Kommentar ansehen
18.11.2013 22:15 Uhr von DieTechFunktioniert
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
@XenuLovesYou:
Aber bei Scientology gibts wenigsten keinen Kindesmissbrauch, oder?
Kommentar ansehen
18.11.2013 22:16 Uhr von LuisedieErste
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Maverick: darf ich auch...?

also: angekündigt war ein Event mit 10.000 Besuchern, weshalb ohne Genehmigung ja Bäume gerodet, Zelte aufgebaut und damit das halbe Rathaus verärgert werden musste
, es wurden Strassensperren gefordert, womit man dann noch die Nachbarn verärgert hat

als man damit fertig war:

kamen ca. 2000 - 3000 Sektenmitglieder zu dem Jahrhundert-Event, der Einweihung eines Gebäudes, dass die Sekte ihre Cathedrale nennt, Millionen gekostet haben soll und noch ein hoch geheimes Kreiselding beherbergt, dass den Mitglieder, die zahlen, zu Meistern der Ewigkeit oder was auch immer machen soll

lt. Postings von Anwohnern stehen die oberen Etagen der Cathedrale leer

der Guru Miscavige persönlich hat eine Rede von ganzen 8 (!!!) Minuten gehalten
also ganze 8 Minuten
Shelly Miscavige, seine Frau, die ja sowas wie die First Lady der Sekte sein sollte, war nicht anwesend

lt. Postings von Anwohnern war man ziemlich verärgert über das Verhalten der Sekte, die keinen Dienst an der Gemeinschaft leistet, also kein soziales Engagement

d a s war die Wahnsinns-Eröffnung des Wahnsinns-Super-Power-Buildings was wahnsinnig viel Stress gemacht hat (Behörden, Anwohner) für 8 Minuten für 2000-3000 Besucher für ein Gebäude, das Millionen gekostet haben und dessen oberen Etagen leer stehen sollen
Kommentar ansehen
18.11.2013 22:21 Uhr von LuisedieErste
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@dieTechfunktoniert.

wenn zwei User, die dem Nickname nach zu urteilen Scientologen sein können in verschiedenen Artikeln ohne dass es zum Thema passt, mit dieser Frage kommen, werd ich misstrauisch:

weder Shane, noch Jenna, noch Laura haben jemals etwas erwähnt, war nur in der Nähe von Sex gewesen wäre

Laura wurde zwangsverheiratet aber nicht mit z.B. 3 an einen 70jährigen oder ähnliches

das englische Wort abuse bedeutet eben auch z.B. Kinderarbeit oder seelischen Missbrauch

aber in all den Jahren und bei all den Aussteigern wurde sowas nie als Beschuldigung vorgebracht

ich bin kein Fan der Sekte aber ich finde, man sollte denen auch nicht etwas unterstellen, was sie offensichtlich nicht tun

der Rest, also das, was sie tun, reicht schon völlig um vor denen zu warnen...

[ nachträglich editiert von LuisedieErste ]
Kommentar ansehen
18.11.2013 22:27 Uhr von DieTechFunktioniert
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
@LuisedieErste
"weder Shane, noch Jenna, noch Laura haben jemals etwas erwähnt, war nur in der Nähe von Sex gewesen wäre"
Naja, wen XUL dauernd auf Kindesmissbrauch (Von 17-Jährigen - wtf?? bei dem stimmt was ganz arg nicht.) redet - Scientologen werden regelmässig auf sowas getestett.

[ nachträglich editiert von DieTechFunktioniert ]
Kommentar ansehen
18.11.2013 22:29 Uhr von DieTechFunktioniert
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
edit:
+redet
Kommentar ansehen
18.11.2013 22:42 Uhr von LuisedieErste
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@dieTechfunktionert:

bin zwar nicht XUL aber vmtl. meint der das englische Wort "abuse" = "Missbrauch" was im englischen aber eben auch Kinderarbeit oder Ausbeutung von Kindern oder "Benutzen von Kindern zum eigenen Vortel" bedeutet

das deutsche Wort "Missbrauch" wird dann immer mit Pädophälie o.ä. assoziiert...
Kommentar ansehen
19.11.2013 01:23 Uhr von ms1889
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
scientology ist gefärlicher als adolf hitler oder osama bin laden. scientology gehört als terror organisation verboten und ihre führer bei wirklicher lebenslanger haft weggesperrt. da die führer nur für ihre persönliche bereicherung arbeiten.

scientology ist keine kirche oder glaubensgemeinschft wie es die verfassung meint. scientology ist ein unternehmen, terror organisation. hier bei uns haben wir sie vertrieben, mit hieben!

[ nachträglich editiert von ms1889 ]
Kommentar ansehen
19.11.2013 05:45 Uhr von COB-Vyrus
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Murray
weil es ein Kult ist und die U"h"r abläuft, und das nicht zu knapp. ;)

Nuja, und ansonsten hätte ich gerne von Donnerstag bis spätestens Mittwoch gerne tägliche Updates wenn das möglich ist, um meine "Schreiberling-Statistik" für das Super-Power-WE führen zu können.

Mal schauen wer fehlt. Das Riederchen scheint ja schon mal in Clearwater den Affen zu machen. :)
Kommentar ansehen
19.11.2013 09:36 Uhr von XenuLovesYou
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@ms1889

Interessante Analogie:

Hitler machte die Juden für das "Böse" dieser Welt verantwortlich. Gründete die NSDAP und wollte sie auslöschen, um das Herrenmenschentum zu verwirklichen.

L. Ron Hubbard machte die Psychiater für das "Böse" dieser Welt verwantwortlich. Gründete Scientology um sie auszulöschen, um eine Welt voller ´Clears´ zu schaffen.

Geschichte wiederholt sich ...
Kommentar ansehen
19.11.2013 16:22 Uhr von Maverick Zero
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
"Fakt ist, dass Menschen die intensiv von Psychiatern "behandelt" werden - nachher noch "kränker" sind als vorher!"

Fakt ist: Du hast absolut keinen blassen Schimmer, was Psychiater machen.
Fakt ist: Du glaubst nur den Quatsch, den dir deine Bezahlsekte eingetrichtert hat (Elektroschocks als Standardtherapie bei Kindern, etc...)
Fakt ist: Du lässt dich leichtgläubig dazu verführen zu glauben, dass wegen dem Schmutz der einigen Ärzten und Einrichtungen anhaftet, die Gesamte Ärzteschaft böse(TM) ist und das Ziel hat, Menschen systematisch zu zerstören.

Fakt ist zudem, dass du keinerlei Ahnung hast, was Fakten sind.
Kommentar ansehen
20.11.2013 11:37 Uhr von stitch
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@sManuela:

"Ich kann nur jedem empfehlen einfach unverbindlich eine Scientology Kirche zu besuchen und sich vor Ort zu informieren. Ihr werdet sehen, dass an den Lügenmärchen nichts dran ist, ihr nett und freundlich empfangen werdet und es weder Druck noch Zwang gibt."

Diesen Satz hast du doch von der Scientology-Seite kopiert, oder ist der aus dem "Hubbard-Schreibführer für Forendiskussionen"? Jedenfalls kommt er 1 zu 1 in jeder Scientology-Diskussion irgendwann vor.
Aber ich vermute mal, dass du kein Mädchen, keine zwanzig, mit Sicherheit nicht "immer lustig und gut drauf hihi" und eventuell nicht mal ein Mensch bist, sondern ein Schreibroboter im Sektenhauptquartier, der den aufgeflogenen Winshort ersetzen soll...
Kommentar ansehen
20.11.2013 17:23 Uhr von DieTechFunktioniert
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
@LuisedieErste
Das Wort bedeutet im Englischen das gleiche wie im Englischen (oder sind Menschen, die Drogen missbrauchen automatisch Kinderficker?) aber "Kindesmissbrauch" ist nunmal was anderes, als Kinder mit Kursen zu unterrichten. Ausserdem war die 17, also definitiv kein Kind mehr. DESHALB denke ich, dass bei XUL was gehörig nicht stimmt. Ausserdem hatte er wohl auch ein schlechtes Gewissen deshalb, sonst hätte er nicht aufgehört, diese Behauptung zu verwenden, und ALLES darauf gesetzt, die zu halten.

[ nachträglich editiert von DieTechFunktioniert ]

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamie Foxx und Katie Holmes sind offiziell ein Paar
Tom Cruise ist Scientology wichtiger als seine eigene Tochter
Katie Holmes verspürt späte Reue gegenüber Leah Remini


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?