18.11.13 15:04 Uhr
 352
 

Thüringen: 75.000 Festmeter Holz sind Borkenkäfer zum Opfer gefallen

Der Buchdrucker-Borkenkäfer ist in Thüringen eine große Plage und richtet enorme Schäden in den Wäldern an.

Bis zum jetzigen Zeitraum richtete der Käfer schon großen Schaden an und vernichtete 75.000 Festmeter Holz.

Allerdings schlagen die Experten noch keinen Alarm. Erst, wenn die Schadholzmenge über 100.000 Festmeter liegt, wird die Lage kritisch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Opfer, Thüringen, Holz, Borkenkäfer
Quelle: www.arcor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Schlangen entfliehen dem Wetter in Gärten und Hausflure
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich
ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.11.2013 16:08 Uhr von quade34
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn der Wald durch falsch verstandenen Naturschutz verkommt und nicht gepflegt wird, ist das kein Wunder. Wir sind nicht mehr im 3000ten Jahrhundert vor Cr. und es gibt keine Urwälder mehr. Sie wieder herzustellen zu versuchen, ist eine ideologische Verirrung.
Kommentar ansehen
18.11.2013 18:10 Uhr von Kati_Lysator
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
jep, sehe ich auch so, erst mal das kind in den brunnen fallen lassen und dann gucken was man machen kann.
dann gibt es halt keinen thüringer wald mehr. heißt es dann thüringer ödland?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?