18.11.13 13:18 Uhr
 344
 

Russland: Waffenkonstrukteur Michail Kalaschnikow in Klinik wiederbelebt

Michail Kalaschnikow, Konstrukteur des gleichnamigen legendären Sturmgewehrs, kämpft derzeit in einem russischen Krankenhaus um sein Leben.

Der 94-Jährige musste sogar wiederbelebt werden, wie der Gesundheitsminister der Region Udmurtien, Wladimir Muslow, mitteilte.

Kalaschnikow ist schwer krank und wurde in letzter Zeit mehrfach in Kliniken behandelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, Klinik, Kalaschnikow, Michail Kalaschnikow
Quelle: www.n-tv.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.11.2013 15:30 Uhr von langweiler48
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dann sollte man den Menschen, wenn er schon das Bewusstsein verliert in diesem Alter sterben lassen.
Kommentar ansehen
18.11.2013 16:03 Uhr von cyrus2k1
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Ob er sich wohl nach dem Tod verantworten muss für die vielen Menschen die durch seine Waffen gestorben sind? Andererseits hat er sie ja nur konstruiert, nicht selbst eingesetzt.
Kommentar ansehen
20.11.2013 22:31 Uhr von PanikPanzer
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Der sollte noch hunderte male verrecken..
Für die ganzen Leben die durch seine scheiss Erfindung draufgegangen sind..

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?