18.11.13 12:17 Uhr
 280
 

Fußball: Cristiano Ronaldo geht aus Ärger über FIFA-Chef nicht zu Weltfußballer-Gala

Nachdem der FIFA-Chef Joseph Blatter die Bewegungen des Fußballers Cristiano Ronaldo nachgeäfft hatte, ist dieser nun über einen erneuten Affront durch Blatter hochgradig verärgert.

Ronaldo sagte deshalb seine Teilnahme am "Ballon d´Or" ab, wo stets der Weltfußballer des Jahres geehrt wird.

Der Portuguiese ist zudem sauer, weil er angeblich in dem FIFA-Film nicht so gut dargestellt wird, wie seine Mitnominierten Lionel Messe und Franck Ribéry.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Chef, Ärger, FIFA, Cristiano Ronaldo, Gala, Weltfußballer
Quelle: de.eurosport.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Real-Star Sergio Ramos bezeichnet Cristiano Ronaldo als opportunistisch
Cristiano Ronaldo zum fünften Mal zum Weltfußballer des Jahres gewählt
Fußballstar Cristiano Ronaldo schläft fünfmal pro Tag je 90 Minuten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.11.2013 13:41 Uhr von blabla.
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Heul doch!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Real-Star Sergio Ramos bezeichnet Cristiano Ronaldo als opportunistisch
Cristiano Ronaldo zum fünften Mal zum Weltfußballer des Jahres gewählt
Fußballstar Cristiano Ronaldo schläft fünfmal pro Tag je 90 Minuten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?