18.11.13 12:06 Uhr
 2.818
 

Fußball: Mario Götze kehrt nach Dortmund zurück: "Einer der schwersten Momente"

Fußball-Star Mario Götze kehrte Dortmund den Rücken und wechselte zum FC Bayern München. Am kommenden Samstag wird er erstmals wieder im Dortmunder Stadion auflaufen.

"Das wird einer der schwersten Momente meiner Karriere. Aber im Endeffekt muss ich damit klarkommen, denn es war meine Entscheidung zu gehen. Ich kann die Dortmunder Fans natürlich verstehen", so Götze.

Der Jungstar befürchtet Pfiffe gegen ihn. BVB-Boss Hans-Joachim Watzke geht ebenfalls davon aus, dass die BVB-Fans den Wechsel immer noch nicht verziehen haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Sport
Schlagworte: FC Bayern München, Dortmund, Mario Götze
Quelle: www.abendzeitung-muenchen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.11.2013 12:44 Uhr von Schnulli007
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Dann soll er sich krank melden oder in der Kabine bleiben, dieses Weichei.
Kommentar ansehen
18.11.2013 13:22 Uhr von Bildungsminister
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Wie die kleine Pummelfee schon richtig erkannt hat, es war seine Entscheidung den BvB zu verlassen. Dass ihm die BvB-Fans deswegen böse sind liegt daran, dass er keine zwei Monate vorher noch erklärt hat wie toll er es doch in Dortmund findet.

Es ist immer das "wie", was am Ende darüber entscheidet ob jemand trotz eines Abgangs weiterhin "geehrt" wird. Götze hat sich entschieden einen Weg zu gehen, welcher ihm heute noch von den Fans krumm genommen wird. Und das hat nichts damit zu tun, dass er zu Bauern München gegangen ist.

Aber dieses selbst bemitleiden scheint ja mittlerweile auch noemal zu sein im Süden der Republik. Get used to it...

[ nachträglich editiert von Bildungsminister ]
Kommentar ansehen
18.11.2013 13:32 Uhr von DariusStone
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@BIldungsminister, so schauts aus!!
Kommentar ansehen
18.11.2013 14:18 Uhr von Buffy.O
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Der soll doch nicht so tun bei den Bayern bekommt er mehr Geld und genau das war der Grund zum wechseln.
Nun soll er mal zeigen das das er ein Mann ist, zu dem Wechsel stehen und auflaufen.
Er wird doch wohl nicht schon die feigen Züge von seinem Vereinpräsident angenommen haben, sich in der Öffentlichkeit wie ein Waschlappen zu präsentieren, sondern zu seinem Tun stehen!

[ nachträglich editiert von Buffy.O ]
Kommentar ansehen
18.11.2013 14:35 Uhr von d1pe
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@Bildungsminister

Wieso "Bauern München"? Wie kann man das Wort "Bauern" nur beleidigend verwenden? Das sind sehr hart arbeitende Menschen mit ehrbarem Beruf. Jemanden oder etwas abwertend als "Bauern" zu bezeichnen, ist Bauern und ihrem Beruf gegenüber beleidigend.
Kommentar ansehen
18.11.2013 15:51 Uhr von GroundHound
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
Auf die Dortmunder "Fans" sollte man nichts geben. Die sind so fanatisch, dass sie beim kleinsten Zwischenfall, der gegen ihre Mannschaft läuft, Blut und Vergeltung schreien.
Robben pfeifen sie heute noch aus, weil er angeblich mal eine Schwalbe gegen Dortmund versucht hat.
In Wirklichkeit können die Dortmunder Fans nur nicht verlieren.
Kommentar ansehen
18.11.2013 18:04 Uhr von TeKILLA100101
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@HateKate

hihi und trotzdem ist die "echte liebe" AG letzte saison komplett ohne titel geblieben :-D
Kommentar ansehen
18.11.2013 18:36 Uhr von jschling
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ TeKILLA100101
OK, aber zumindest waren sie gut und müssen sich nicht verstecken !
und das können Dortmunder Fans schon erkennen, weil sie Ahnung von Fussball haben. Haben die Bauern mal ne schlechte Phase, braucht eigentlich keine ganze Halbzeit, dann hört man von den Fans nix mehr und spätestens nach 2 Spielen ist das Stadion halb leer - das sind ware Anhänger !
Kommentar ansehen
18.11.2013 19:08 Uhr von TeKILLA100101
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@jschling

das stimmt.. die müssen sich nicht verstecken und ich habe auch absolute hochachtung davor, was die in dortmund geleistet haben...

aber, dass man direkt so dermaßen großkotzig wird, und mal ehrlich was hatekate grundsätlich von sich gibt ist absolut unterste schublade, ist nicht in ordnung. da wird immer von kleinem arbeiterverein gesprochen, dabei sind sie die einzige an der börse gehandelte ag im fußball in deutschland... also ein auf gewinn orientiertes unternehmen...

und woher kommt deine idee, dass die allianzarena nur halb voll ist? hatten die bisher noch nie sone phase? die ist immerhin bisher immer ausverkauft gewesen?!
Kommentar ansehen
18.11.2013 21:57 Uhr von fallobst
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ schnulli
Du wärst natürlich scharf drauf von ein paar tausend heinblöden vor laufenden Kameras ausgepfiffen zu werden, was? Und das alles, wenn du deinem Job nachgehst, weil du es unverschämterweise gewagt hast deinen Arbeitsplatz wegen mehr Perspektive (Stichwort: Guardiola und CL) zu wechseln.
Im Sport haben Hass und teils an religiösen Wahn grenzender Fanatismus nichts verloren. Aber beim Fussball wird von einigen Trotteln menschenverachtender Hass mit Fan-Sein gleichgesetzt. Und solche geistig armen Existenzen (Fans sind das nämlich nicht) trifft man leider bei allen Vereinen an.
Schade, dass es diesen Hohlbirnen egal ist, dass sie mit ihrem elendigen Verhalten dem Sport schaden.
Kommentar ansehen
18.11.2013 22:07 Uhr von fallobst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ buffy.o

Glaubst du ernsthaft ManCity hätte dem weniger als Bayern bezahlt? Sie haben ihm fast das doppelte Gehalt (20 Mio.) im Vergleich zu Bayern (12 Mio.) angeboten, was bei dem Scheich-Geld auch kein Wunder ist. Wenn du der nächste Messi werden willst, willst du mit den möglichst Besten trainieren und den möglichst besten Trainer haben. Dortmund wäre bereit gewesen, ihm einiges mehr an Gehalt zu zahlen, wie sie es Lewandowski (ca. das 3-fache seines bisherigen Gehalts) auch gemacht haben.

Aber du weißt das auch sicherlich bereits (was dich am wiederholen falscher Tatsachen komischerweise nicht hindert)
Kommentar ansehen
18.11.2013 22:42 Uhr von keckboxer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich war zu Beginn der Saisaon der Meinung und die habe ich auch heute noch: Es wird eine "Verletzung" geben, die es Mario unmöglich macht, gegen den BVB von Beginn an zu spielen.

Ground Hound
Robben wird u.a. ausgepfiffen, weil er:
- ein Holländer ist
- das Siegtor gegen den BVB im DFB-Pokal Viertelfinale geschossen hat
- das Siegtor gegen den BVB im CL-Finale geschossen hat.

Für den verschossenen Elfmeter wird er heute noch in Dortmund gefeiert.

Warum haben die Mia san Mias Ihren Heilsbringer beim Freundschaftsspiel gegen Holland eigentlich noch mal ausgepfiffen?
DAS sind die eigentlichen Flachpfeifen. Eigene Spieler auspfeifen ist das große Kino ... in München.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?