18.11.13 11:27 Uhr
 909
 

Riesen-Rückruf bei VW: Deshalb mehren sich die Millionen-Rückrufe der Autobauer

In der vergangenen Woche kündigte Volkswagen den bislang größten Rückruf der eigenen Firmengeschichte an. Betroffen sind rund 2,6 Millionen Fahrzeuge (ShortNews berichtete).

Andere Hersteller haben Rückrufe in dieser Größenordnung schon hinter sich. Ein Experte äußerte sich jetzt zu den Gründen. Seiner Ansicht nach führt das Baukastensystem der Autobauer zu diesen riesigen Rückrufen.

Denn immer häufiger werden in verschiedenen Baureihen die gleichen Teile verbaut. Ergo: Gehen dieses kaputt, sind gleich etliche Modellreihen betroffen. "Das ist das Damoklesschwert, das über der Plattformstrategie hängt", so der Experte.


WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Auto
Schlagworte: VW, Rückruf, Autobauer
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert
Mercedes: Gelächter auf Facebook über Bezeichnung von neuer X-Klasse

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?