17.11.13 16:05 Uhr
 147
 

Ulm: Sonderausstellung zur Rückkehr des "Löwenmenschen" eröffnet

Am vergangenen Freitag eröffnete in Ulm eine Sonderausstellung zur Geschichte des "Löwenmenschen". Sie kann dort bis zum 14. Juni des kommenden Jahres besucht werden.

Die Statue, die einen Löwenmenschen darstellt, ist etwa 35.000 Jahre alt und das wichtigste Kunstwerk in der Geschichte der Menschheit.

Nach einer Restauration der Statue kam sie nach Ulm zurück und die Sonderausstellung ist nun ihrer Geschichte gewidmet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Rückkehr, Statue, Ulm, Sonderausstellung, Eiszeit
Quelle: www.swp.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Nacktbilder-Ausstellung in Wahlkreisbüro von Gregor Gysi zu sehen
Autor Martin Walser: "In zehn Jahren weiß kein Mensch mehr, wer die AfD war"
Der Evangelische Kirchentag bezieht die AfD in das Miteinander-Reden ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.11.2013 16:22 Uhr von magnificus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"ist eines der wichtigsten Kunstwerke in der Geschichte der Menschheit."
nicht "das"

Es ist ein altbekanntes Muster in der bewußt falschen Wiedergabe von News zu erkennen ;)

[ nachträglich editiert von magnificus ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

UNO: Entwicklungsfortschritt ist aus nichtwirtschaftlichen Gründen uneinheitlich
Fußball: Weltmeister André Schürrle schwört auf die Kraft von Chia-Samen
New York: Geburtshaus von Donald Trump an chinesische Investoren verkauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?