17.11.13 15:39 Uhr
 1.891
 

Formel 1: Blamage für McLaren - Marihuana-Blätter auf mexikanischer Flagge

Im Rahmen des Grand Prix USA wurden McLaren-Fanartikel verkauft. Dabei wurden auch Flaggen von Mexiko angeboten. Allerdings gab es hier ein Problem, auf den mexikanischen Flaggen waren Marihuana-Blätter aufgedruckt.

"Das war ein bedauerlicher Zwischenfall, der uns äußerst peinlich ist. Hier ist ein Fehler gemacht worden, der für einige Verlegenheit gesorgt hat. Wir haben die Produkte vom Stand entfernt", so McLaren-Teamchef Martin Whitmarsh.

Besonders beliebt ist das McLaren-F-1-Team in Mexiko derzeit sowieso nicht, weil man sich erst kürzlich entschlossen hat, Sergio Perez (Mexiko) im kommenden Jahr nicht mehr zu beschäftigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Marihuana, McLaren, Blamage, Flagge
Quelle: de.eurosport.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Spielergewerkschaft Fifpro fordert Abschaffung von Ablösesummen
Fußball: Kevin-Prince Boateng kehrt angeblich in Bundesliga zurück
Rad: Sprint-Star Marcel Kittel wechselt zum Team Katjuscha-Alpecin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.11.2013 15:45 Uhr von FrankCostello
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Passt doch Mexiko ist einer der größten Marihuana Exporteure der Welt.
Kommentar ansehen
17.11.2013 15:52 Uhr von nachtstein_
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hätte gerne eine :)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Mission: Impossible 6": Bei missglücktem Stunt bricht sich Tom Cruise den Fuß
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
Urteil: Scheidungskosten kann man nicht mehr steuerlich absetzen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?