17.11.13 12:56 Uhr
 959
 

Arbeitnehmer können sich freuen: Feiertage 2014 liegen besonders günstig

Alle neun bundeseinheitlichen Feiertage im kommenden Jahr 2014 fallen nicht auf einen Tag am Wochenende.

Der 3. Oktober zum Beispiel fällt, wie der 31. Oktober, auf einen Freitag.

Durch kluge Vorausplanung können sich Arbeitnehmer bei der Urlaubsplanung mehr Freizeit verschaffen als im noch laufenden Jahr 2013.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Urlaub, Arbeitnehmer, Feiertag, Werktag
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt
Einigung über Kaiser`s Tengelmann - Verbraucher sind die Verlierer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.11.2013 13:11 Uhr von IM45iHew
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich arbeite freitags nur bis 12. D.h. mir werden 2 Stunden Feiertags frei weggenommen.

Man sieht also, ob Feriertage günstig liegen, liegt immer an der individuellen Arbeitszeit...
Kommentar ansehen
17.11.2013 14:26 Uhr von suppenteller
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dann nehmen Sie doch am Donnerstag frei.
Damit haben Sie auch Do+Fr frei und ebenfalls genau einen Urlaubstag aufgewendet.
Alles reine Kopfsache.
Gruß
Kommentar ansehen
17.11.2013 15:26 Uhr von Bierpumpe1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Good News.
Kommentar ansehen
17.11.2013 16:57 Uhr von brycer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Der 31.Oktober (Reformationstag) ist kein bundeseinheitlicher Feiertag! In Baden Württemberg, Bayern, NRW, Rheinland-Pfalz und Saarland ist das der 01. November (Allerheiligen) und damit ein Samstag. Berlin, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Hessen, Niedersachsen und Schleswig-Holstein haben da keines von beiden.
Wenn man also über bundeseinheitliche Feiertage philosophiert, dann sollte man diesen Tag weg lassen, da der 31.10. gerade mal in 5 von 16 Bundesländern ein Feiertag ist..

[ nachträglich editiert von brycer ]
Kommentar ansehen
17.11.2013 20:03 Uhr von Petabyte-SSD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und Weihnachten fällt bald wieder auf einen Freitag.
Wolen wir nur hoffen, auf keinen Dreizehnten!
Kommentar ansehen
18.11.2013 10:42 Uhr von psycoman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Toll, trotzdem wäre es schön, wenn es deutschlandweit die gleiche Anzahl an Feiertagen gäbe, weil ich es schlicht unfair finde, dass Berlin die wenigsten und Bayern die meisten Feiertage hat. Wenn es einen Grund zum feiern gibt, sollte es den wohl in ganz Deutschland geben, oder?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?