17.11.13 12:38 Uhr
 517
 

Regen: Schwuler Landrat hatte angeblich Sex mit Liebhaber im Amtsgebäude

Mit einer Sex-Affäre macht der Regener Landrat Michael Adam momentan Schlagzeilen. Der SPD-Politiker soll nach eidesstattlichen Aussagen eines 20-Jährigen den Konferenzraum im Landratsamt für das Liebesspiel genutzt haben. Der mit einem Mann verheiratete Adam lässt die Berichte unkommentiert.

"Wir haben uns Nachrichten geschrieben. Nach kurzer Zeit wusste ich, wer er ist. Dann tauschten wir die Telefonnummern, um per SMS ein Treffen zu vereinbaren. Es ging ausschließlich um Sex", so der 20-Jährige, der den homosexuellen Landrat über eine Dating-Seite im Internet kennenlernt.

Mit dem Dienstwagen, einem 6er BMW, sei er stets von Adam abgeholt worden, ehe sie über einen Seiteneingang das Gebäude betreten hätten. Auf der Ledercouch im Konferenzraum sei es dann zum Sex gekommen. Drei Mal war das Landratsamt die Liebesherberge, einmal sogar zeitgleich zu einer Feier im Haus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Regen, Liebhaber, Schwuler, Landrat, Michael Adam
Quelle: www.mittelbayerische.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.11.2013 12:41 Uhr von Bierpumpe1
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Abwählen.Politiker in einer solchen Position sollten sich im Griff haben und sich der Bevölkerung gegenüber korrekt und vorbildlich verhalten.Das hier ist alles andere als das...

[ nachträglich editiert von Bierpumpe1 ]
Kommentar ansehen
17.11.2013 13:07 Uhr von Darkness2013
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
Ich will nicht wissen wieviele abgeordnete im Bundestag ihre Sekretärin jeden tag flach legen und da sagt keiner was.
Kommentar ansehen
17.11.2013 13:26 Uhr von NiggaWithAttitude
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Abschieben. Sofort.
Kommentar ansehen
17.11.2013 13:26 Uhr von OO88
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
das ist dienstwagen missbrauch
Kommentar ansehen
17.11.2013 14:52 Uhr von cheetah181
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@DerBelgarath: Richtig! Das kommt von dieser dämlichen Angewohnheit der meisten Medien alles unter dem Begriff "Homo-Ehe" in einen Topf zu werfen.
Kommentar ansehen
17.11.2013 16:09 Uhr von Götterspötter
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Skandal ...... erwachene Menschen haben Sex

und sowas interessiert wohl mehr als die tägliche Milliarden Euro Steuerverschwendung unserer Staats-Vorturner .....

solange es kein Stricher war der aus der Staatskasse bezahlt wurde .... geht das eigentlich erstmal niemanden was an .....
Kommentar ansehen
17.11.2013 23:01 Uhr von demokratie-bewahren
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn sie die Türe zusperren und er eine gute Arbeit macht, wo ist der Aufreger ? Man denke nur an den ollen C