17.11.13 11:39 Uhr
 500
 

Deutsche Bahn mit Anti-Graffiti-Programm: Drohnen dürfen nicht Nachts fliegen

Nachdem die Deutsche Bahn Drohnen getestet hat, die gegen Graffiti-Sprayer helfen sollen, hat die Luftsicherheitsbehörden keine Erlaubnis für Nachtflüge erteilt.

Mit den Wärmebildkameras wollte die Deutsche Bahn Sprayer entdecken, die meistens in der Nacht aktiv sind. Diese Methode sollte bundesweit eingeführt werden.

Eine Drohne kostet rund 50.000 Euro. Sie fliegt fast lautlos bis auf eine Höhe von 150 Metern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SlashNews
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Nacht, Deutsche Bahn, Drohne, Graffiti
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn: Kostenloses Internet in Regionalzügen kommt
"Preise wie im Puff": Passagiere kritisieren in ZDF-Test Deutsche Bahn massiv
Alle Jahre wieder: Mitte Dezember erhöht die Deutsche Bahn die Ticketpreise

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.11.2013 11:55 Uhr von crisgriffin
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.11.2013 11:56 Uhr von Johnny Cache
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Der Preis ist 50.000€, nicht das dreifache. Ist abschreiben wirklich so schwierig?
Kommentar ansehen
17.11.2013 11:58 Uhr von quade34
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Luftsicherheitskabeldiebbeschützerbehörde sollte ersat ab 600m etwas zu bestimmen haben. Es sind für niedrige Flughöhen und
- zeiten schon genug Verordnungen aller Interessierten Verbände und Vereine im Umlauf. Den von Verkehrsstörungen betroffenen Reisenden geht dieses ganz besonders gegen den Strich.
Kommentar ansehen
17.11.2013 12:02 Uhr von mario_o
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Die einfache Lösung: Programme/Fördermaßnahmen zum legalen Besprayen abgenutzer Züge, die sowieso bald neu lackiert werden müssten.
Gute PR für die Bahn, paar "Problem"-Jugendlichen wird´s auch helfen, schöner anzusehen als die 0815 Bahnzüge und in Eile gesprayte Schmierereien wird´s auch sein.

Aber lieber für zig tausend Euro Technik anschaffen, die auf Grund zweifelhafter Entscheidungen sowieso nicht benutzt werden darf. :)
Kommentar ansehen
17.11.2013 12:06 Uhr von quade34
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
mario_o braucht für sich und seine Freunde einen neuen Spielplatz.
Verdammt, es geht hier um Verkehrssicherheit und nicht um ein paar Buntmacher.

[ nachträglich editiert von quade34 ]
Kommentar ansehen
17.11.2013 12:14 Uhr von bokuliztikz
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
50.000€ für eine Drohne, also mal ehrlich, das ist Geldverschwendung. Bei den Preisen heutzutage kann sich jeder hobby Bastler von dem Geld eine Armee von Drohnen bauen ....
Kommentar ansehen
17.11.2013 12:39 Uhr von mario_o
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Hahaha. Ja, war mir klar dass es hier gleich wieder CDU Parteitag gibt :D Es soll aber auch Städte geben, in denen ähnliche Projekte tatsächlich umgesetzt worden sind und die Städte durch aufgehübschte Stromkästen etc gut und günstig ´ne ganze Ecke schöner geworden sind. Ohne x tausend Euro Bauvorhaben ;)

Aber, verdammte Scheisse, die Verkehrssicherheit hab ich ja ganz vergessen!!! Wo kämen wir denn hin, wenn Züge plötzlich UNTERSCHIEDLICH lackiert wären?!
Züge und LKW unterscheiden? Unmöglich!
Oh, Moment, es gibt ja garkeine vorgeschriebene RAL Farbe für Züge...
Verkehrssicherheit... dass ich nicht lache ;)
Kommentar ansehen
17.11.2013 18:09 Uhr von Sonny61
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut so, denn am Tag hat es kaum einen Sinn!
Kommentar ansehen
20.11.2013 16:39 Uhr von pjh64
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@SerienEinzelfall:

Die Verkehrssicherheit ist nicht mehr gegeben wenn die Fenster übersprüht wurden und das machen die ja auch...

Und daß mitlerweile die Fensterflächen der ÖPNV-Fahrzeuge mit unansehnlichstem Werbekitsch zugepflastert sind, sodaß niemand mehr rausschauen kann, und man sich vorkommt wie bei nem Gefangenentransport ist dann wieder okay. Da macht die Verkehrssicherheit schließlich ne Ausnahme, geht ja um Werbeklimbumm und geistigen Dünnschiß, mit dem wir nicht ohnehin schon zu gnüge zugeballert würden.

[ nachträglich editiert von pjh64 ]

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn: Kostenloses Internet in Regionalzügen kommt
"Preise wie im Puff": Passagiere kritisieren in ZDF-Test Deutsche Bahn massiv
Alle Jahre wieder: Mitte Dezember erhöht die Deutsche Bahn die Ticketpreise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?