17.11.13 11:25 Uhr
 6.052
 

USA: TV-Moderatorin erschießt Löwen und prahlt damit im Internet

Eine amerikanische TV-Moderatorin hat sich die Wut von Tausenden Tierliebhabern eingehandelt. Denn sie hat in Südafrika wilde Tiere gejagt und anschließend Fotos ihrer toten "Trophäen" auf Facebook und Twitter verbreitet.

Melissa Bachman nennt sich selbst eine "Hardcore-Jägerin". Auf einem Foto ist sie neben einem toten Löwen zu sehen, den sie kurz zuvor erlegt hatte. "Ein herrlicher Jagdtag in Südafrika. Diesen prächtigen Löwen aus 55 Metern Entfernung erschossen. Was für eine Jagd", so die Bildunterschrift.

In den sozialen Medien regen sich nun die Gemüter. In Südafrika hat man sogar eine Petition gestartet, die dazu auffordert, dass man Bachman nie wieder ins Land lasse. Unterschrieben haben bereits mehr als 7.000 Personen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Internet, TV, Moderator, Jagd, Löwe
Quelle: www.mirror.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.11.2013 11:31 Uhr von OO88
 
+14 | -75
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.11.2013 11:34 Uhr von Bewerter
 
+45 | -10
 
ANZEIGEN
Vielleicht sollte man ihr mal ein wenig Schrot in den Arsch jagen!
Kommentar ansehen
17.11.2013 11:35 Uhr von yeah87
 
+39 | -4
 
ANZEIGEN
Eine geschützte Tierart zu töten is ja armseelig...
Die sollte mal zum Familienurlaub nach Somalia dann weiß sie was Jagen ist.
Kommentar ansehen
17.11.2013 12:04 Uhr von crisgriffin
 
+1 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.11.2013 12:19 Uhr von stoske
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
@OO88: Wahrscheinlich ist die Dame genauso so eine dämliche Schwachbirne wie du, die den Unterschied zwischen Massentierhaltung zur Ernährung und geschützten, aussterbenden Arten nicht begreift.
Kommentar ansehen
17.11.2013 12:20 Uhr von Phillsen
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
Ist mir Prinzipiell Hupe, gejagt wird überall auf der Welt. Spielt doch erstmal keine Rolle was sie da geschossen hat. offensichtlich ist es nicht verboten Löwen zu schießen, sonst hätte sie das wohl kaum auf Twitter veröffentlicht.
Daher vermute ich mal, dass das der Bestandskontrolle dient?
Wo ist denn dann eigentlich der Skandal?
Wo ist der Unterschied ob sie nun nen Löwen, nen Fuchs oder ein Reh schießt?

Wir können doch da nicht verschiedene moralische Standards anlegen. Auch hier in Deutschland wird gejagt. Und Es wird doch wohl keiner annehmen, dass die Leute da nicht Spass dran haben. Klar dient es in Deutschland dem Zweck das Gleichgewicht zu halten, weil wir die größeren Raubtiere ausgerottet haben, aber es ist doch auch nix anderes.

Ich würde das nicht tun, weil persönlich es für falsch halte etwas zu töten, das ich nicht essen will, oder vor dem ich mich schützen muss (darunter zählt auch Bestandskontrolle).

Aber solange Sie sich im gesetzlichen Rahmen bewegt kann man Ihr doch nichts vorwerfen.
Sollen die Südafrikaner halt ihre Jagdgesetze ändern.
Kommentar ansehen
17.11.2013 12:22 Uhr von hopto
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
... Sauerei!!! Und alles nur wegen eines Felles für die Wand - oder will die den verspeisen ?!?

Und wegen welcher "Leistung" prahlt die Dame eigentlich - 55 Meter mit Auflagestativ - ist ja wohl ein Witz.

300 - 500 Meter mit Stativ wäre wohl eher normal - alles darüber dann eine Leistung ...
Kommentar ansehen
17.11.2013 12:47 Uhr von Bierpumpe1
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Ich würde sie zur Strafe mal ohne Waffe in ein Rudel hungriger Löwen werfen, mal sehen ob die dann immer noch so überlegen dreckig lacht.
Kommentar ansehen
17.11.2013 13:05 Uhr von inutil
 
+0 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.11.2013 13:57 Uhr von deus.ex.machina
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
"Löwen wurden in vielen Gegenden komplett ausgerottet, es gibt inzwischen weltweit nur noch ca. 23.000. Einen Davon habe ich nun erschossen und kann damit auf Facebook angeben."
Melissa Bachman

http://www.spiegel.de/...

[ nachträglich editiert von deus.ex.machina ]
Kommentar ansehen
17.11.2013 14:04 Uhr von Shagg1407
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Weil es ja auch so schwer ist mit einer Waffe aus 55 Meter auf ein Löwe zu schießen. Echt bescheuert dieses jagen heute. Es erzieht doch keinen Zweck mehr.
Früher jagte man um sich zu ernähren, aber heute dient es nur noch einer mehr als ungewöhnlichen "Sportart"
Kommentar ansehen
17.11.2013 14:48 Uhr von mmk1988
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
@huersch

wer bitte bist du zu entscheiden welches Tier wertvoller ist als ein anderes? Deine Doppelmoral kotzt mich an. Auch wenn ich es scheiße finde das sie den Löwen geschossen hat, so hatte dieser vermutlich (bis zu diesem Zeitpunkt) ein gutes leben. denk da mal an das Hühnchen vom Discounter das du heute ohne schlechtes gewissen verputzt hast. Bis zur Schlachtung in einen winzigen Käfig gesperrt, vermutlich nie echtes Tageslicht gesehen etc. ... aber nein, du hast die Weisheit mit Löffeln gefressen.
Typen wie du sind wirklich das letzte.

und nein, ich bin weder Vegetarier noch Veganer.
ich esse fleisch, genieße es auch. aber sich hinzustellen und so ein dummfug zu erzählen wie du ist echt ein starkes stück.
Kommentar ansehen
17.11.2013 15:26 Uhr von DrGonzo87
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Feige. Mehr gibts da nicht zu sagen.
Kommentar ansehen
17.11.2013 16:33 Uhr von keineahnung13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also wenn die Wildtiere gezüchtet werden zum essen ist es noch was anderes, würde ich wohl trotzdem nicht haben wollen.

Aber Tiere die unter Naturschutz stehen geht ja mal gar nicht....

Wildschweine, Rehe, Krokodile die gegessen werden sollen werden ja auch gezüchtet.

Aber wer will ein Löwe auf dem Teller???

Jedenfalls sollte die dafür hart Bestraft werden.
Kommentar ansehen
17.11.2013 16:58 Uhr von SpankyHam
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
boom headshot!
Kommentar ansehen
17.11.2013 18:01 Uhr von Joker01
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
was für eine feige Schlampe. Ohne Waffe hätte der Löwe sie zu Hackfleisch verarbeitet.
Kommentar ansehen
17.11.2013 19:15 Uhr von Didi1985
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Löwen sind in Afrika nicht generell geschützt. Wie auch bei unserem heimischen Wild gibt es dort Abschusspläne. Für (sehr viel) Geld kann dort ein Tier erlegt werden. Der Erlös kommt den Eingeborenen und den Rangern (wie bei uns die Förster) zugute. Damit wird dann erreicht, dass nicht einfach so gewildert wird. Die Löwen werden jedenfalls nicht ausgerottet oder dezimiert. Es wird nur die Anzahl des Nachwuchses erlegt.
Kommentar ansehen
17.11.2013 19:17 Uhr von LordDarkside
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Stolz hätte sie sein können, wenn sie ihn mit bloßen Händen zur Strecke gebracht hätte, aber so ist sie wieder ein typischer gehirnloser Amerikaner mit Waffenfetisch!!
Kommentar ansehen
17.11.2013 20:11 Uhr von Power-Fox
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
die macht das wohl schon länger..

auf der suche nach mehr Informationen stiess ich auf ihre hoomepage die ist aber inzwischen wie Ihr Twitter account offline...

ihr blog ist aber noch online..

Ich sag nur Krankes weib... *SMH* --> http://melissabachman1.blogspot.de/
Kommentar ansehen
17.11.2013 20:44 Uhr von Zuvo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Lasst sie im Land O_O Da werden doch ständig Leute "ausversehen" erschossen. Dann passiert das mit ihr vllt auch.
Kommentar ansehen
18.11.2013 11:56 Uhr von mr. wolf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also wenn da stehen würde dass jemand der TV-Moderatorin ihr Hirn weggepustet hatte, würde man irgendwie doch bessere Laune bekommen.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Toni Erdmann" zum besten europäischen Film gewählt
Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?