17.11.13 10:19 Uhr
 740
 

Günzburg: Mann onaniert vor Webcam - Es hagelt Anzeigen

Weil sich ein Mann vor einer Webcam ausgezogen und onaniert hat, droht ihm jetzt Ärger wegen "Erregung öffentlichen Ärgernisses". 52 Nutzer konnten dem Treiben in einem Chatroom zusehen.

Es kam zu Anzeigen gegen den Mann. Dieser muss sich nun vor Gericht verantworten. Den ersten Verhandlungstermin nahm er nicht wahr.

Ein weiterer Gerichtstermin steht nun am 2. Dezember an. Nimmt er diesen erneut nicht wahr, muss er durch die Polizei vorgeführt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Anzeige, Webcam, Selbstbefriedigung, Günzburg
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.11.2013 10:34 Uhr von Pils28
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Wie kann sowas jemanden ernsthaft ärgern, wenn er einfach das Fenster schließen kann und so nicht mehr hingucken muss.
Kommentar ansehen
17.11.2013 11:06 Uhr von Götterspötter
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
oh je .... ein "Pimmel im Internet" ....sowas gab es ja noch nie und darf nicht sein ... *lach

in welchem Chatroom war das denn ?? ...... "prüde Christen online " .. ???

[ nachträglich editiert von Götterspötter ]
Kommentar ansehen
12.03.2015 16:17 Uhr von news_24
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es war bei Chaturbate.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?