16.11.13 19:49 Uhr
 147
 

Türkei: Istanbul beherbergt "World Cities Culture"-Forum

Das erste Gipfeltreffen in Istanbul des "World Cities Culture Forum" startete am vergangenen Donnerstag.

An dem Treffen nahmen zahlreiche Politiker und Intellektuelle teil. Das Forum wurde im Jahr 2012 durch die Städte Johannesburg, London, New York, Paris, Shanghai, Sydney, Tokio und Istanbul gegründet.

"Städte sind jetzt politische Akteure im Wettbewerb mit Staaten", so die ersten Worte des türkischen Kultur und Tourismus-Ministers, Ömer Celik, bei der Eröffnung. Mittlerweile hat das Forum 23 Mitglieder.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, World, Istanbul, Forum
Quelle: www.worldbulletin.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.11.2013 11:14 Uhr von Götterspötter
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Addimonkel ...... Das Forum heisst "World Cities Cuture" .... soll ich es dir übersetzten oder schafft du es selber mal bei einen Online-Englisch-Duden reinzuschaun ?

Vieleicht solltest du mal einen Trip nach Istanbul machen, damit du mal eine Weltstadt kennenlernst und diese Kulturlücke schliessen kannst.

In Deutschland findest du jedenfall nichts Vergleichbares ... dagegen sind Städte wie Hamburg,Frankfurt und Berlin .. zu klein und zu "neu"

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?