16.11.13 17:52 Uhr
 735
 

Berlin-Kreuzberg: Flüchtlingsheim wird zunehmend zum Problem

Die Berliner Polizei sieht sich zunehmend mit einem Problem konfrontiert, das sie allein nicht imstande ist zu lösen. Eigentlich sollte die ehemalige Gerhart-Hauptmann-Schule in Kreuzberg eine Zwischenlösung sein um Flüchtlingen ein Dach über den Kopf bieten zu können.

Mittlerweile leben dort etwa 200 Personen und eben nicht nur Flüchtlinge, sondern auch Sinti-und-Roma-Familien, Obdachlose und Junkies. Aufgrund dessen, weil so viele verschiedene Menschen auf so engen Raum leben, steigt die Kriminalität.

Wie die zuständige Polizei berichtet, musste diese seit dem 8.12.12 bereits 24 mal anrücken, um Straftaten wie Körperverletzung, Drogenhandel und Vergewaltigung zu klären. Die Nachbarn haben Angst und fühlen sich wie die Polizei von der Politik allein gelassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klassenfeind
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Problem, Kreuzberg, Flüchtlingsheim
Quelle: www.bz-berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP-Politikerin Hildegard Hamm-Brücher im Alter von 95 Jahren verstorben
Oberbayern: "Reichsbürger" berufen eigene "Regierung" ein
München: CSU-Zentrale beschmiert - "Nationalismus ist keine Alternative"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2013 17:52 Uhr von Klassenfeind
 
+35 | -4
 
ANZEIGEN
Erst am vergangenen Freitag entging ein sechzehn jähriges Mädchen nur knapp einer Vergewaltigung, nach dem sie ein Drogen -Angebot eines Senegalesen abgeschlagen hatte und er sie in das Gebäude zerren wollte, konnte sie sich in eine nahe gelegene Bäckerei flüchten.

Originalton Bezirksbürgermeisterin Monika Herrmann ( Grüne)

"Wir dulden das, wir können die Menschen ja nicht auf die Straße setzen.
Kommentar ansehen
16.11.2013 17:57 Uhr von blade31
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
und was passiert mit den Leuten die diese Straftaten begangen haben?

Bekommen die nur auf die Finger gehauen? Du Du DU böse
Kommentar ansehen
16.11.2013 18:26 Uhr von Klassenfeind
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Mit o-Ton war gemeint.."Hat sie wörtlich gesagt"..
Sei nicht so kleinlich..
Kommentar ansehen
16.11.2013 18:59 Uhr von quade34
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Kreuzberg wird von Grün regiert und jetzt müsste allen klar sein, was aus Deutschland würde, wenn die Grünen das Sagen hätten. Die Sozis kungeln dauernd mit denen und möchten nach den Koalitionsverhandlungen als Wahlsieger dastehen, trotzdem sie nur 3. geworden sind. Ich bin für Neuwahlen und dann in die Tonne mit den Idioten.
Kommentar ansehen
17.11.2013 08:05 Uhr von langweiler48
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Einfache Rechnung 24 Straftaten mit mindestens 3 Tätern macht 72. Bei mir wären es nur noch 128 Asylbewerber.
Kommentar ansehen
18.11.2013 00:59 Uhr von ElChefo
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
silence_sux

Spannend, dir hier zu folgen. Du schreibst:

"Wie kommt es eigentlich, dass die "PI"-lastigen Verteidiger des christlichen Abendlandes so große Schwierigkeiten mit der deutschen Sprache, vor allem mit dem Verstehen selbiger, haben?"

nachdem du La_Brador nach etwas gefragt hast, was allerdings der Klassenfeind hier zitiert hat.
...und das ist ja noch nicht alles. Du fragst immer wieder nach Belegen für diese Behauptung, schaffst es allerdings nicht mal, auf die Quelle zur News zu klicken, wo sich exakt folgender Satz findet:

"Trotzdem: Bezirksbürgermeisterin Monika Herrmann (49, Grüne) sieht keinen Handlungsbedarf. Zur B.Z. sagt sie: „Wir dulden die Besetzung. Sollen wir die Menschen auf die Straße werfen? In diesem Winter wird der Bezirk das Problem nicht mehr lösen.“"

Das ist jetzt dieser kurze peinliche Moment, in dem du zurückrudern darfst.
Kommentar ansehen
18.11.2013 23:35 Uhr von ElChefo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
silence

Eigentlich hätte dir der Fehler dieser Verkettung schon bei "2." auffallen müssen. Der Klick auf den Quellenlink oben in der News hätte gereicht und diese Frage hätte gar nicht aufkommen müssen.

...und du glaubst immernoch, jemand hätte deinen "day" ge"maked"? Dann ist dir auch nicht mehr zu helfen.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern beschließt nach 16-stündiger Debatte kontroverses Integrationsgesetz
Richard "Mörtel" Lugner schickte seiner Frau nach "Promi Big Brother" Kündigung
Donald Trump macht Burgerketten-Chef Andrew F. Puzder zu neuem Arbeitsminister


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?