16.11.13 17:12 Uhr
 422
 

Türken als Wirtschaftsmotor: BAREX ehrt erfolgreiche türkischstämmige Unternehmer

Der Berliner Arbeitgeber und Existenzgründerverein e.V. (BAREX) hat zum fünften Mal erfolgreiche türkische Unternehmer geehrt.

Mittlerweile haben sich türkische Unternehmer zu einen beachtlichen Wirtschaftsfaktor in Deutschland entwickelt.

"Wir stellen Menschen vor, die etwas bewegen", so das Motto des Vereins in diesem Jahr beim Empfang. Hochkarätige Gastredner wie die ehemalige Bundestagspräsidentin Prof. Dr. Rita Süssmuth und die Europaabgeordnete Alexandra Thein von der FDP haben am Empfang teilgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Unternehmer, Türken
Quelle: dtj-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2013 17:18 Uhr von magnificus
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Die FDP ist da sehr gut aufgehoben.
Kommentar ansehen
16.11.2013 17:29 Uhr von kingoftf
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Gibt es in Berlin nicht schon genug Dönerbuden?
Kommentar ansehen
16.11.2013 17:34 Uhr von Tamerlan
 
+3 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.11.2013 17:43 Uhr von Tamerlan
 
+2 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.11.2013 17:47 Uhr von magnificus
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Das mag ja sein.
Nichtsdestotrotz versteht niemand, wie ein paar Prozent des BIP als Wirtschaftsmotor fungieren sollen.
Wurde auch schon hundertfach thematisiert und auf das richtige Maß geschnitten.
Also alles chic. Thumbs up für das Wirtschaftswunder!
Kommentar ansehen
16.11.2013 17:53 Uhr von Tamerlan
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.11.2013 19:40 Uhr von Tamerlan
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Shalanor, du Krone der deutschen Intelligenz. Kannst du deine Behauptungen auch belegen, oder hast du sie dir ausgedacht? :)
Kommentar ansehen
16.11.2013 19:52 Uhr von CoffeMaker
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
"Türken sind offener zu Unternehmensgründungen. Hat den einfachen Grund, dass sie risikoreicher sein müssen, da sie nicht auf etabilierte Familienmitglieder aufbauen können und die Connections fehlen, die Bürger hier haben, die länger als vier Generationen leben."

Blödsinn. Der Hintergrund ist wohl eher der das man als Händler besser schwarz verdienen kann als als Angestellter.
Wenn ich nur die Hälfte meiner Tageseinnahmen dem Finanzamt zur Versteuerung vorlege verdiene ich mich dumm und dusslig.
Kommentar ansehen
16.11.2013 20:15 Uhr von pest13
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@tamer + haber

Es ist schön und gut, dass ein von den (Deutsch-)Türken gegründetes Verein Unternehmen von (Deutsch-)Türken ehrt. Sollen sie doch. Dennoch ist es zum Kotzen, wenn sie sich als Wirtschaftsmotor Deutschlands zu inszenieren versuchen. Ich frag mich, warum z.B. Italiener oder Vietnamesen auf so was nicht angewiesen sind? Die Antwort ist einfach! Die haben sich hier in Deutschland INTEGRIERT und brauchen keinen Selbstlob, um ihrem Minderwertigkeitsgefühl zu mindern, da sie keines haben.
Kommentar ansehen
16.11.2013 20:50 Uhr von Tamerlan
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@Coffe
Selber Blödsinn, wenn ich was sage, dann steckt da Hintergrundwissen dahinter und nicht wie in deinem Fall Vorurteile. Siehe
http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/...
und
http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/...

Und über Leute wie dich hab ich mich hier (Kommentar 17:34) lustig gemacht. Türkische Unternehmen können ja natüürlich nur illegal erfolgreich sein. Und so zu denken ist ganz normal und basiert überhaupt nicht auf Vorurteilen... ;)
Kommentar ansehen
17.11.2013 00:25 Uhr von WO4y9mgwZ
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Haha, ganz ehrlich ich habe in sooo vielen deutschen Firmen gearbeitet, wo die Hälfte der Arbeiter schwarz war. Sind dann meist Türken/Rumänen ohne Zukunft die für 4,90€ die Stunde schwarz arbeiten.
Darunter sogar große Firmen wie WMF oder Heidelberger Druckmaschinen.

und dann wollen mir die 16-jährigen Short_Newsler irgendwas erzählen?

Fakt ist, dass viele so verhaßten Türken die gerade durch Billig-Lohn arbeit die Wirtschaft zusammenhalten. Und als dank gibts nur noch mehr geschmipfe.

Noch verhaßter gegen Ausländer kann man nicht sein oder?
Kommentar ansehen
17.11.2013 15:18 Uhr von Shalanor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@WO4: Und diese Billiglohngegenden braucht es nur weil der Deutsche Arbeiter durch die Soziallast zu stark zur Kasse gebeten wird um die Arbeitslose Verwandtschaft zu bezahlen....
Ursache und Wirkung und nur ein Volldepp macht die Wirkung weg bevor die Ursache bereinigt ist.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?