16.11.13 16:55 Uhr
 54
 

New York/Wall Street: US-Notenbank behält lockere Geldpolitik bei - Aktienkurse steigen

An der Wall Street in New York ging es zum Wochenschluss für die Kurse aufwärts. Ausschlaggebend war, dass die kommende US-Notenbankchefin Janet Yellen erklärt hatte, dass die lockere Geldpolitik der Fed bestehen bleibe.

Der Dow Jones, der sich im Laufe des Freitagshandels zwischen 15.875 und 15.962 Zählern bewegt hatte, ging mit 15.961 Punkten aus dem Handel. Das waren 0,5 Prozent mehr als am Donnerstag.

Der größer angelegte S&P-500 stieg um 0,4 Prozent auf 1.798 Punkte.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: New York, Wall Street, US-Notenbank
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Übermalung von legendärem "5Pointz"-Graffiti war illegal
New York: Polizisten vergewaltigten angeblich Frau in Dienstwagen
Terroranschlag New York: US-Präsident Trump fordert Todesstrafe für Attentäter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.11.2013 11:57 Uhr von Götterspötter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn "Dummheit´ weh tun würde und stinkt .... müsste man an den Börsen wohl Nasen und Ohrenschützer tragen .....

Leitzins in Europa auf Null-niveau ...... Freies Gelddrucken in den USA ..... Rettungsschirme für Banken ..... etc. ....

aber sich in ein paar Monaten wundern ...warum wir in die Inflation und einen Globale Krise geschippert sind .....

Glaubt mir ....... man muss nicht BWL studiert haben um zu begreifen wohin uns die heutige Gier der Finanzwelt bringen wird ....

Ich bin nur froh .... das ich alt genug bin und nicht noch 40 Jahre für diesen Fehler "umsonst" arbeiten gehen muss ....

Arme neue Welt !!

[ nachträglich editiert von Götterspötter ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Übermalung von legendärem "5Pointz"-Graffiti war illegal
New York: Polizisten vergewaltigten angeblich Frau in Dienstwagen
Terroranschlag New York: US-Präsident Trump fordert Todesstrafe für Attentäter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?