16.11.13 16:25 Uhr
 81
 

Studie: Sprachtests für Kinder im Vorschulalter oftmals ungenau

Eine Überprüfung der Sprachtests für Kinder im Vorschulalter hat ergeben, dass die Tests oftmals ungenau sind. Die qualitativen Unterschiede zwischen den bundesweit insgesamt 21 Tests waren zum Teil sehr groß und man könne sie nur schwer miteinander vergleichen, so die Studie.

Außerdem kommen die verschiedenen Tests zu sehr unterschiedlichen Ergebnissen. Einmal werden zehn Prozent der Kinder mit einem Förderbedarf bewertet, das andere Mal dann 50 Prozent. Es sei ein Grundsatzproblem der Bildung hierzulande, dass jedes Bundesland andere Tests habe.

"Ob ein Kind gefördert wird oder nicht, darf nicht von dem Bundesland abhängen, in dem es aufwächst", so Michael Becker-Mrotzek, Direktor des Mercator-Instituts. Lediglich acht Tests würden die von einer Expertenkommission ausgearbeiteten Qualitätsmerkmale aufweisen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Kind, Test, Sprache
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung
USA: Käufer für das "Achte Weltwunder" für 250.000.000 US-Dollar gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen