16.11.13 15:45 Uhr
 838
 

Griechenland: Osmanisches Erbe in Thessaloniki widersteht Vernachlässigung

Die griechische Stadt Thessaloniki beherbergt viele osmanische Kunstwerke, die trotz fehlender Restaurierung und Nachlässigkeit weiterbestehen.

Thessaloniki wird von manchen auch die "Die Perle des Balkans" genannt. Hier wurde während der osmanischen Zeit Mustafa Kemal Atatürk geboren. Er war der erste türkische Präsident.

Die Alaca imaret Moschee wurde im Jahre 1484 von Ishak Pasha, einem der Großwesire von Sultan Fatih, dem Eroberer, gebaut. Heute ist die Moschee für Muslime, die darin beten wollen, mit Ausnahme des letzten Ramadan, geschlossen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Griechenland, Erbe, Vernachlässigung, Thessaloniki
Quelle: www.worldbulletin.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Woke" nun offiziell ins "Oxford English"-Wörterbuch aufgenommen
Berlin: Priester ruft Familie von Helmut Kohl bei Totenmesse zu Versöhnung auf
Religionswissenschaftlerin behauptet, Dutzende Islamisten umgepolt zu haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2013 15:54 Uhr von Bud_Bundyy
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
"Hier wurde während der osmanischen Zeit Mustafa Kemal Atatürk geboren."

Echt, war der dann Grieche?^^
Kommentar ansehen
16.11.2013 16:52 Uhr von Bud_Bundyy
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Naja da machst du dir aber einfach, geboren auf griechischem Land....mmmmh das klingt nach einmal Grieche immer Grieche...

Ich würde sagen, komm zur feier des Tages heute mal ein Gyros...^^
Kommentar ansehen
16.11.2013 23:06 Uhr von sabun
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Haberal! Ist Atatürk der Mann, den der Herr Erdogan nicht akzeptiert und Herr Gül immer sich krank meldet wenn Atatürk Gedenkfeiern angesagt sind? Ist Atatürk der Mann, der das Islam verachtet hat und das Kopftuch bei den Frauen und den Fes bei den Männer verboten hat?
Kommentar ansehen
17.11.2013 01:49 Uhr von CoolTime
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Meine Großeltern Mütterlicherseits sind aus Bulgarien. Väterlicherseits aus Griechenland. Und? War damals alles Osmanisches Reich. Ist so, als ob der eine Schwabe wäre und der andere Bayer. Aber beide sind Deutsche.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?