16.11.13 15:45 Uhr
 833
 

Griechenland: Osmanisches Erbe in Thessaloniki widersteht Vernachlässigung

Die griechische Stadt Thessaloniki beherbergt viele osmanische Kunstwerke, die trotz fehlender Restaurierung und Nachlässigkeit weiterbestehen.

Thessaloniki wird von manchen auch die "Die Perle des Balkans" genannt. Hier wurde während der osmanischen Zeit Mustafa Kemal Atatürk geboren. Er war der erste türkische Präsident.

Die Alaca imaret Moschee wurde im Jahre 1484 von Ishak Pasha, einem der Großwesire von Sultan Fatih, dem Eroberer, gebaut. Heute ist die Moschee für Muslime, die darin beten wollen, mit Ausnahme des letzten Ramadan, geschlossen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Griechenland, Erbe, Vernachlässigung, Thessaloniki
Quelle: www.worldbulletin.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben