16.11.13 15:23 Uhr
 1.606
 

USA/Kalifornien: Kritik an Gemeinde wegen "Nazi-Botschaft" im Kennzeichen

Ein Autofahrer in Kearny Mesa (Kalifornien) hatte für sein Wagen den Kennzeichen-Wunsch "Not See" genehmigt bekommen. Diese Kombination hört sich im Englischen an wie "Nazi".

Aufgefallen ist dies durch ein Hakenkreuz neben dem Kennzeichen. Der Fernsehsender KGTV bekam ein Foto dieses Kennzeichen und ermittelte den Halter, ein Schulbusfahrer.

Dafür nahm die Behörde die Genehmigung zurück. Nach kalifornischen Rechten muss eine Begründung für Wünsche angegeben werden, dabei hatte der Mann seine rechten Absichten verschwiegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: RobinHet
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Nazi, Kalifornien, Gemeinde, Kennzeichen
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genf: Toilette von Bankfiliale wegen Schnipseln von 500-Euro-Scheinen verstopft
Ludwigshafen: Mann schlägt aus Wut über Kücheneinbau diese kurz und klein
Berliner Senat fragt in Umfrage sexuelle Orientierung bei Lehrern ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2013 16:28 Uhr von Strassenmeister
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Leute,wie wäre es mit einem neuen Alphabet ! Dann haben wir doch eine Sorge weniger und können uns um wichtigere Probleme kümmern!
Kommentar ansehen
16.11.2013 19:54 Uhr von Lornsen
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
müssen die Amis jetzt auch schon unter der Nazi-Sche*ße leiden? das Hakenkreuz könnten die doch anwenden, wie sie möchten. es ist ein uraltes Zeichen. auch als Sonnenrad bekannt.
Kommentar ansehen
17.11.2013 17:05 Uhr von shadow#
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wäre es denn so schwierig gewesen, einfach mal ein Bild zu verlinken?

http://media.utsandiego.com/...
Dann wäre auch sonnen(rad)klar, dass der Typ nicht richtig tickt.

Aber hey: Freedom of s?p?e?e?c?h? identifying yourself as an asshole.
Kommentar ansehen
19.11.2013 16:58 Uhr von Rychveldir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie hier wieder kaum jemand die News begriffen hat, bevor losgeheult und übertrieben wird.

HH, 88 oder AH im Kennzeichen zu haben ist etwas völlig anderes, als sich "Not See" zu wünschen, das wie Nazi ausgesprochen wird, und dann ein _Hakenkreuz_ darüber zu kleben. Der Zusammenhang ist in dem Fall sehr wichtig, aber den haben weder newsleser54, Strassenmeister, kahuna2001, franz.g noch Lornsen verstanden.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen
Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema
Sport1: Oliver Pochers "Fantalk" nach nur einer Sendung eingestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?