16.11.13 15:20 Uhr
 153
 

Strompreis wird 2014 nicht so stark ansteigen

Eigentlich gingen viele davon aus, dass der Strom deutlich teurerer werden wird, weil die Umlage für Ökostrom den Preis nach oben treiben sollte.

Allerdings sieht es derzeit eher danach aus, als würden die Versorger die Preise stabil halten.

Dies liegt anscheinend daran, dass der Strom derzeit in genügender Menge an den Märkten vorhanden ist und dementsprechend günstig ist.


WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Preis, Steigerung, Strompreis
Quelle: www.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt
Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft
Recklinghausen: Großbrand auf Schrottplatz - 1.000 Autowracks in Flammen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2013 15:47 Uhr von Nebelfrost
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
also da sagt der aktuelle brief, den ich vor paar tagen von den stadtwerken bekommen habe, aber was anderes aus.
Kommentar ansehen
16.11.2013 19:19 Uhr von Frambach2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mittels fragwürdiger Terminologie wird offensichtlich banale Augenwischerei betrieben. Der Strompreis steigt stetig, die lächerliche Formulierung "nicht so stark", ist doch nur Opium fürs Volk!
Kommentar ansehen
16.11.2013 22:12 Uhr von Sonny61
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Soll´n wir jetzt noch dankbar sein?!
Kommentar ansehen
17.11.2013 10:27 Uhr von OO88
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
strafzölle weg und schon sinkt der strom um 70%

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?