16.11.13 11:55 Uhr
 608
 

Türkei und Japan wollen zusammen Triebwerke für Kampfpanzer produzieren

Die beiden Länder Japan und die Türkei führen derzeit Gespräche darüber, gemeinsam ein Unternehmen zu gründen, das Triebwerke für Kampfpanzer produziert.

Das gemeinsame Unternehmen soll später die Panzertriebwerke, die für türkische Bodentruppen bestimmt sind, sowohl entwickeln als auch herstellen.

An dem gemeinsamen Projekt werden sich das japanische Unternehmen Mitsubishi Heavy Industries und die türkische Firma TUSAS Motor Industries beteiligen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Japan, Panzer, Zusammenarbeit, Triebwerk
Quelle: german.ruvr.ru

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück
Recep Tayyip Erdogan bezeichnet Verschärfung der Reisehinweise als "bösartig"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2013 13:33 Uhr von Atatuerke
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@ Wer.Zimt
da könntest du recht haben.
Die Haselnussernte ist ja vorbei und es stehen ja wieder viele Hilfswillige ohne arbeit da.
Kommentar ansehen
16.11.2013 14:21 Uhr von Yozgat_66
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
Die Türkei baut und Deutschland schaut zu und stagniert.
Kommentar ansehen
16.11.2013 15:06 Uhr von Faceried
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@Yozgat-66

Genau und deswegen zählt der Leopard 2 von Krauss-Maffei Wegmann zu den besten Panzern der Welt.

Ist ja nicht so, dass Rheinmetall, Blohm + Voss, Krauss-Maffei Wegmann, Thyssen Krupp den Deutschen gehört.

Oh man -.-
Kommentar ansehen
17.11.2013 01:34 Uhr von ElChefo
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Haberal

"Der türkische Kampfpanzer Altay kommt vor dem leo2"

Die türkische Kopie des südkoreanischen K2 kommt mitnichten vor dem Leopard 2, da der Leopard 2 im Gegensatz zur Kopie einsatzbewährt ist. Das hast du ja beim Thema Drohnen auch nicht begreifen wollen.

"Leo2 ist veraltet und technisch überholt. was nicht heißt, dass Krauss-Maffei keine neuen bauen kann oder wird."

Quark.
Der Leopard 2A6M und 2A7+ stellen die aktuelle Krone der technischen Evolution dar.
...es ist billige Rhetorik, einen Leopard 2A0 oder A1 mit dem aktuellen Modell zu vergleichen. Passt allerdings zu dir.

"Thyssen Krupp stellt keine Panzer her sondern nur bestimmte Teile für Panzer. "

Schön, wenn du dich derart selbst entlarvst und Leute nur gerade soweit zitierst, wie es in dein Schema passt. TK ist in dieser Sparte einer der Hauptzulieferer von KMW, die nun mal den Leopard 2 herstellen.
Kleiner Tip: Es gibt exakt EINE wesentliche Baugruppe des Leopard 2, das aktuell aus dem Ausland bezogen wird: das M2HB auf der FLW200.

Stell dir doch mal die Gegenfrage:
Die Türkei kauft sich 2010-13 die Technologie aus dem Ausland, um einen Panzer zu bauen, der mit einem deutschen Konkurrenzprodukt mithalten kann, das auf die gesamte Serie bezogen schon gut über 30 Jahre auf dem Buckel hat. Was sagt uns das?

...und am Rande erwähnt:
Die Türkei verfügt erst seit 2005 über ihre modernsten Kampfpanzer. Weisst du welche das sind? Knapp 300 ausgemusterte deutsche Leopard 2A4.

Wenn du mit dem Begriff "Milestone" aus dem R/D-Bereich vertraut bist, wird dich vielleicht schockieren, das der Sprung von 2A4 auf 2A5 eben genau DER Milestone war, der den Leopard weltweit an die Spitze gebracht hat.

[ nachträglich editiert von ElChefo ]
Kommentar ansehen
17.11.2013 17:23 Uhr von ElChefo
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Haberal

...endlich mal eine Antwort von dir, die deinen Fähigkeiten entspricht.

Chapeau.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?