16.11.13 10:31 Uhr
 2.227
 

Wenige Zentimeter breit: Ist das der vielleicht lächerlichste Radweg Großbritanniens?

Im englischen Städtchen Grimsby sorgt ein neu geschaffener Radweg für Erheiterung und zugleich Ratlosigkeit bei Radfahrern.

Denn der ist über weite Strecken nur wenige Zentimeter breit, so dass es für Radfahrer schwierig ist, überhaupt innerhalb der Markierung zu bleiben.

Ein Sprecher der Stadt lobte zwar die vorangegangenen Asphaltierungsarbeiten, räumte aber ein, dass der nur wenige Zentimeter breite Radweg etwas unglücklich wirkt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: England, Radweg, Enge
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2013 10:42 Uhr von OO88
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
nur besoffene brauchen mehr platz
Kommentar ansehen
16.11.2013 11:06 Uhr von mcbeer
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Ich bin der Meinung. Die Bild Zeitung schreibt doch schon genug Müll. Da brauchen wir den Schrott von den Inselaffen nicht auch noch.
Kommentar ansehen
16.11.2013 11:38 Uhr von Joeiiii
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Politiker und ihre Sprecher haben immer die passenden Sätze drauf. Ja, es stimmt, daß der Radweg keine Fehlplanung ist, der auf Murks zurückzuführen ist. Der Radweg wirkt nur etwas unglücklich wenig breit.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?