16.11.13 09:36 Uhr
 941
 

Belgien: Herpesviren im Buch "Fifty Shades of Grey" gefunden

Ein Toxikologe und ein Bakteriologe aus Belgien haben die zehn am häufigsten ausgeliehenen Bücher der Antwerpener Bibliothek auf Kontaminationen untersucht. Die Ergebnisse sind überraschend.

Abgesehen davon, dass alle zehn Bücher Spuren von Kokain aufwiesen, fanden die Forscher in zwei Exemplaren den Virus der Lippenherpes auslöst. Es handelt sich dabei um die Bücher "Fifty Shades of Grey" von E. L. James und um "Tango" von Pieter Aspe.

Die Konzentration der gefundenen Spuren ist zu gering, um für den Leser gesundheitliche Folgen zu haben, betonen die Wissenschaftler.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Buch, Virus, Belgien, Herpes, Fifty Shades of Grey
Quelle: www.deredactie.be
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2013 09:44 Uhr von Gnarf456
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Mit E-Books wäre das nicht passiert...
Kommentar ansehen
16.11.2013 10:04 Uhr von Azureon
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Bei dem Buch bekommt man wahrscheinlich auch nichts anderes.
Kommentar ansehen
20.11.2013 04:39 Uhr von jetzaber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber sonst war´s steril?
Stramme Leistung! ^^

Aber nicht dass jetzt jeder seinen Zinken nach jedem Umblättern einmal längs durchzieht, das versaut die Quote.
*yuck*

[ nachträglich editiert von jetzaber ]
Kommentar ansehen
22.07.2014 02:19 Uhr von Stray_Cat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
10 einzelne Bücher? Wo ist da die Signifikanz?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?