15.11.13 19:34 Uhr
 215
 

Jüdisches Museum in São Paulo erhält Unterstützung aus Deutschland

Die Bundesrepublik unterstützt den Ausbau des jüdischen Museums in São Paulo (Brasilien).

Als finanzielle Hilfe erhält das Haus einen Beitrag von 310.000 Euro. Ein dementsprechender Vertrag wurde bereits unterzeichnet.

Kern des künftigen "Museu Judaico de São Paulo" werde die Synagoge "Beth-El" sein, dessen Erhalt weiter gesichert werden soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Deutschland, Unterstützung, São Paulo, Jüdisches Museum
Quelle: www.monopol-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

São Paulo: Deutscher, der auf Flughafen lebte, wird in Psychiatrie eingeliefert
São Paulo: Deutscher lebt auf Flughafen und greift dort Frauen an
São Paulo: Braut wollte per Hubschrauber zu Hochzeit und verunglückte tödlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.11.2013 21:08 Uhr von Klugbeutel
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Mit der Erbschuld-Masche werden die Juden noch in 1000 Jahren Kohle machen - die haben es drauf.
Kommentar ansehen
16.11.2013 09:51 Uhr von Patreo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Was soll den die offizielle Begründung für die Förderung sein?
Kommentar ansehen
16.11.2013 10:15 Uhr von cuxman
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
80 Jahre nach Kriegsende (also 2015) sollte diese
staatliche ´Sektenförderung´ endlich eingestellt werden.