15.11.13 18:50 Uhr
 632
 

Mega-Angebot: Snapchat lehnt drei Milliarden Dollar von Facebook ab (Update)

Das erst drei Jahre alte Unternehmen Snapchat (Nachrichten-App) lehnte kürzlich ein Milliarden-Dollar-Angebot von Facebook ab (ShortNews berichtete).

Wie das "Wall Street Journal" nun berichtet, lehnten die beiden Gründer Mark Zuckerbergs Übernahmeangebot von drei Milliarden Dollar auch ab. Die beiden Gründer Mitte 20 wären auf einem Schlag Milliardäre, glauben aber daran, dass sie später noch viel mehr rausholen könnten.

Facebook will mit Snapchat wieder die Jugend erreichen, denn auf dem weltgrößten Netzwerk ist der Großteil der Mitglieder im fortgeschrittenem Alter. Trotz der andauernden Diskussionen rund um Facebook, ist der Internet-Gigant ein höchst gesundes Unternehmen mit sprudelndem Umsatz und Gewinn.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Facebook, Angebot, Milliarden, Ablehnung, Snapchat
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA ziehen sich aus dem transpazifischen Handelsabkommen TPP zurück
Deutscher Jagdverband spricht sich für Katzensteuer aus
Halle (Saale): Von 100 eingestellten Flüchtlingen kommt nur noch einer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.11.2013 18:56 Uhr von Crawlerbot
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Mehr raus holen als drei Milliarden Dollar ??
Ich hätte es für die Hälfte vertickt und fertig.

Größenwahnsinnig sag ich da nur.

Die haben bis jetzt nichts daran verdient.

[ nachträglich editiert von Crawlerbot ]
Kommentar ansehen
15.11.2013 19:10 Uhr von JustMe27
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Andere verkaufen schon 49% für 1,2 Millionen^^ ;)
Kommentar ansehen
15.11.2013 19:12 Uhr von Bud_Bundyy
 
+2