15.11.13 17:06 Uhr
 188
 

Fußball: Jupp Heynckes mit Bambi ausgezeichnet - Pep Guardiola hielt Laudatio

Beim FC Bayern München war diese Woche emotional einiges los. Erst die Tränen des Präsidenten Uli Hoeneß auf der Jahreshauptversammlung des deutschen Rekordmeisters und am gestrigen Donnerstag die Bambi-Verleihung in Berlin. Jupp Heynckes wurde dort mit dem Sport-Bambi 2013 ausgezeichnet.

Nach anfänglicher Enttäuschung fand Heynckes Frieden mit der Entscheidung, dass er für Pep Guardiola den Trainerposten räumen musste und traf sich auf der Verleihung zum ersten Mal öffentlich mit seinem spanischen Nachfolger. Superstar Robbie Williams und Guardiola überreichten zusammen den Preis.

"Jupp ist in Deutschland eine Legende - und auch in Spanien kennt ihn jedes Kind", so Guardiola in seiner Rede. "Du hast mir ein perfektes Team übergeben. Das kann ich nicht toppen! Deine Leistung bleibt immer heilig in der Geschichte des Fußballs." Guardiola sieht in Heynckes ein großes Vorbild.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Pep Guardiola, Jupp Heynckes, Bambi, Laudatio
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Pep Guardiola bezeichnet Philipp Lahm als "intelligentesten Spieler"
Fußball: Laut Samir Nasri verbietet Pep Guardiola Spielern Sex nach Mitternacht
Fußball: Pep Guardiola gelingt Revanche in Champions League gegen Barcelona

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.11.2013 17:20 Uhr von Perisecor
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, der Pep. Kaum ein halbes Jahr in Deutschland und beherrscht die Sprache schon besser als viele, die in zweiter oder dritter Generation dort leben - und sogar ununterbrochen Kinderbelästigungs-News auf SN schreiben.
Kommentar ansehen
15.11.2013 17:40 Uhr von muhkuh27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Versteh nicht warum man einen "besseren" Trainer wollte, obwohl dieser eigentlich garnicht so viel besser machen kann??
Kommentar ansehen
15.11.2013 17:55 Uhr von Perisecor
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ muhkuh27

Der Guardiola-Deal hat Bayern sehr viel Aufmerksamkeit gebracht. Das wiederum resultiert in einer Mitgliederanzahl-Erhöhung, mehr und besseren Sponsoren-Deals usw.

Aus sportlicher Sicht war der Wechsel zumindest kurzfristig natürlich unnötig.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Pep Guardiola bezeichnet Philipp Lahm als "intelligentesten Spieler"
Fußball: Laut Samir Nasri verbietet Pep Guardiola Spielern Sex nach Mitternacht
Fußball: Pep Guardiola gelingt Revanche in Champions League gegen Barcelona


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?