15.11.13 15:52 Uhr
 426
 

Weltwirtschaftsforum: Eliten haben Angst vor Aufständen

Nach einer Umfrage des Weltwirtschaftsforums unter 1.500 Entscheidungsträgern, ist die größte Sorge der "globale Eliten", dass die hohe Arbeitslosigkeit und soziale Unzufriedenheit zu Massenaufständen führen könnte.

Die schlechte wirtschaftliche Lage und ausufernde Ungleichheit seien die dringlichsten Probleme für Regierungen. In Europa werden soziale Unruhen am meisten gefürchtet. So sind besonders in Frankreich schon gewalttätige Ausschreitungen an der Tagesordnung.

Die deutschen Teilnehmer der Umfrage sehen die größten Schwierigkeiten in struktureller Arbeitslosigkeit. Auf Platz zwei der größten Probleme steht hier die Datensicherheit. Weltweit ist auch das schwindende Vertrauen in Wirtschaft, Institutionen und Regierungen ein Problem.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Arbeitslosigkeit, Unruhe, Elite, Weltwirtschaftsforum
Quelle: www.welt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.11.2013 16:06 Uhr von schildzilla
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Genau so entwickelt sich alles, wenn die Reichen die Armen unterdr