15.11.13 15:52 Uhr
 430
 

Weltwirtschaftsforum: Eliten haben Angst vor Aufständen

Nach einer Umfrage des Weltwirtschaftsforums unter 1.500 Entscheidungsträgern, ist die größte Sorge der "globale Eliten", dass die hohe Arbeitslosigkeit und soziale Unzufriedenheit zu Massenaufständen führen könnte.

Die schlechte wirtschaftliche Lage und ausufernde Ungleichheit seien die dringlichsten Probleme für Regierungen. In Europa werden soziale Unruhen am meisten gefürchtet. So sind besonders in Frankreich schon gewalttätige Ausschreitungen an der Tagesordnung.

Die deutschen Teilnehmer der Umfrage sehen die größten Schwierigkeiten in struktureller Arbeitslosigkeit. Auf Platz zwei der größten Probleme steht hier die Datensicherheit. Weltweit ist auch das schwindende Vertrauen in Wirtschaft, Institutionen und Regierungen ein Problem.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Arbeitslosigkeit, Unruhe, Elite, Weltwirtschaftsforum
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.11.2013 16:06 Uhr von schildzilla
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Genau so entwickelt sich alles, wenn die Reichen die Armen unterdrückten.

In Geschichte haben die Reichen wohl gefehlt, denn bisher wurde jede Diktatur vom Volk irgendwann gebrochen!

Überall wachen die Menschen auf, nur leider schlafen die deutschen gerne lange aus...
Kommentar ansehen
15.11.2013 20:45 Uhr von shadow#
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die "Eliten" haben nichts zu befürchen.
Sieht man doch hier recht schön, dass sich die ganzen wirtschaftlichen Versager für die Schuldzuweisungen bereits auf Flüchtlinge, Ausländer und Arbeitslose eingeschossen haben.
Kommentar ansehen
15.11.2013 22:04 Uhr von supermeier
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Warum wohl treiben sie die Europäische Überwachungs- und Polizeidiktatur so voran?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?